KfW-Bank – Zuschuss fürs Energiesparen

Die KfW-Bank vergibt ab dem 1. Januar 2007 Investitionszuschüsse für die so genannte energetische Sanierung von Häusern. Das teilt die KfW-Bank in Frankfurt mit.

Hauseigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern sowie von Eigentumswohnungen bekommen für die energetische Sanierung auf Neubau-Niveau eine Förder-Zuschuss in Höhe von zehn Prozent der Investitionskosten. Pro Wohneinheit werden höchstens 5000 Euro gefördert.

Werden durch die Sanierung die Neubauanforderungen um 30 Prozent unterschritten werden, ist ein Zuschuss in Höhe von 17,5 Prozent der Investitionskosten möglich. Hier liegt die maximale Förderung bei 8750 Euro pro Wohneinheit. Wer ein so genanntes Maßnahmenpaket umsetzt – etwa Heizung und Fenster austauscht und die Außenwände dämmt – bekommt der KfW einen Zuschuss von fünf Prozent der Investitionskosten – maximal 2500 Euro pro Wohneinheit. Weiterhin vergibt die KfW zinsverbilligte Darlehen von bis zu 50 000 Euro pro Wohneinheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.