Notebook im Auto liegen gelassen – Kein Schadenersatz bei Diebstahl

Aus dem Urteil des Landgerichts Köln (AZ: 24 S 62/06) geht hervor: Lässt man sein Notebook im Auto liegen, hat man im Falle eines Diebstahls keinen Anspruch auf Schadensersatz durch die Versicherung. Denn diese beurteilt das zurücklassen des Notebooks als sehr leichtfertig und schließt somit einen Versicherungsschutz aus. Unerheblich, so die Richter sei außerdem, ob das Gerät verpackt oder gut sichtbar im Auto gelegen hat. Ausreichend sei allein die Tatsache, dass es im Falle des Fahrzeugaufbruchs gestohlen werden könnte.

336x280 sofort ani
Sofortkredit mit Bon-Kredit schliessen
Ihr Kredit steht bereit

Bitte Sofort Ihr Geld Anfordern (Hier Klicken)

Bon-Kredit verhilft zu Darlehen auch wenn andere schon abgesagt haben.
Mehr als 40 Jahre Erfahrung und zahlreiche Kontakte zu Banken im In- und Ausland machen es möglich. Auch Kredit ohne Schufa.
Sofortkredite ab 4,9%* - garantiert ohne Vorkosten.

Überzeugen Sie sich selbst:
Jetzt kostenloses Kreditangebot anfordern (hier klicken)

*Sollzinssatz ab 4,9% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 5,02% - 16,90%, Nettokreditbetrag: 1.000 - 100.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 - 120 Monate
Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 6,76% fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 9,95%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate

One Response to Notebook im Auto liegen gelassen – Kein Schadenersatz bei Diebstahl

  1. John sagt:

    Keine Versicherung zahlt bei leichtfertig die Schäden. Daher soolte man genau seinen Vertrag prüfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.