Verbraucherschützer: «Nulltarif-Versicherung» ist Marketinginstrument

Bei der von Millionen Verbrauchern abgeschlossenen so genannten „Nulltarif-Versicherung von Fielmann der HanseMerkur“ ist den meisten nicht bekannt, welche Leistungen diese Versicherung bietet.

Die Verbraucherzentrale Sachsen berichtet, dass gemäß der Werbung zwar unmittelbar nach Abschluss des Vertrages ein Anspruch auf eine Brille bestehe, die Anzahl der dafür angebotenen Modelle aber sehr eingeschränkt sei. Das bedeutet, dass eine Zuzahlung erforderlich ist, wenn die Auswahl für den Verbraucher nicht zufriedenstellend ist und dieser sich für ein anderes Brillengestell entscheidet.

Sonderaktion Juli 2016

Fast gleichermaßen betrifft dies den Bereich Brillengläser. Laut der Verbraucherzentrale Sachsen seien im Umfang der Versicherung nur die einfachsten Ausführungen erfasst. Eine Zuzahlung müsse schon bei einer einfachen Entspiegelung geleistet werden. Verändert sich die Sehstärke oder ist die Brille beschädigt, gäbe es nur in den ersten zwei Jahren nach dem Kauf eine höhere Zuzahlung.

Die Verbraucherzentrale Sachsen rät daher, auf diese Versicherung zu verzichten. Sie bezeichnen dieses Produkt als ein Marketinginstrument für den Optiker und als eines für die Versicherungsgesellschaft zur Gewinnung neuer Kunden.

Sofortkredit mit Bon-Kredit schliessen
Ihr Kredit steht bereit

Bitte Sofort Ihr Geld Anfordern (Hier Klicken)

Bon-Kredit verhilft zu Darlehen auch wenn andere schon abgesagt haben.
Mehr als 40 Jahre Erfahrung und zahlreiche Kontakte zu Banken im In- und Ausland machen es möglich. Auch Kredit ohne Schufa.
Sofortkredite ab 4,9%* - garantiert ohne Vorkosten.

Überzeugen Sie sich selbst:
Jetzt kostenloses Kreditangebot anfordern (hier klicken)

*Sollzinssatz ab 4,9% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 5,02% - 16,90%, Nettokreditbetrag: 1.000 - 100.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 - 120 Monate
Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 6,76% fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 9,95%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate

2 Responses to Verbraucherschützer: «Nulltarif-Versicherung» ist Marketinginstrument

  1. liza sagt:

    endlich jemand, der es schwarz auf weiss schreibt … genau diese erfahrung habe ich bei fiel**** gemacht. f

  2. Markus sagt:

    Diese versicherung is reine Irreführung der Verbraucher und Brillenträger:

    Zwar besteht laut der Werbung sofort nach Vertragsabschluss Anspruch auf eine „neue, topmodische Brille“, jedoch nur aus der „Nulltarif-Collection“. Damit wird die Auswahl drastisch eingeschränkt. Früher sprach man diesbezüglich oft von „Kassengestellen“. Wem diese Auswahl – trotz aktuellem Modetrend – nicht zusagt und ein anderes Gestell wählt, muss zuzahlen. Markenbrillen beispielsweise von Gucci gibt es also nicht zum Nulltarif. Dann werden auf den Preis lediglich 15 Euro oder 70 Euro angerechnet.

    Auch bei den Brillengläsern verhält es sich ähnlich. Im Umfang der Versicherung ist nur die einfachste Ausführung erfasst. Schon die einfache Entspiegelung, die heute quasi selbstverständlich ist, muss zugezahlt werden. Eine Gutschrift in Höhe von insgesamt 70 Prozent auf den Kaufpreis einer neuen Zuzahlungsbrille erhält man nur bei Bruch, Beschädigung oder Sehstärkenveränderung ab 0,5 Dioptrien bis zwei Jahre nach Erwerb der versicherten alten Brille. Dies ist eine Sonderleistung von Fielmann, nicht jedoch vom Versicherer. Die neue Brille kann also trotz Nulltarifversicherung mehrere hundert Euro kosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.