Versicherung zahlt nicht – Was man vor Abschluss beachten muss

Zahlt eine Versicherung im Ernstfall nicht, kann das möglicherweise den finanziellen Ruin bedeuten. Das betrifft gleichermaßen eine Berufsunfähigkeitsversicherung , Hausrat- oder Haftpflichtversicherung. Hat der Antragsteller beim Vertragsabschluss wichtige Dinge verschwiegen oder nicht wahrheitsgemäß beantwortet, kann das Versicherungsunternehmen durch Anfechtung oder Rücktritt den Vertrag beenden.

Nachlässigkeiten können ebenso fatale Folgen haben, wenn beispielsweise die Angabe von Vorerkrankungen vergessen oder das Ausmaß einer Erkrankung falsch beurteilt wurde. Es empfielt sich daher, vor Vertragstragsabschluss von einem Versicherungsberater Hilfe zu holen, damit die gemachten Angaben später nicht die Auszahlung der vereinbarten Leistungen behindern können.

Gerät man in die Situation, dass ein Versicherer die Zahlung der Leistung ablehnt, muss man umgehend reagieren und sich um einen Rechtsbeistand bemühen. Will der Verbraucher seine Ansprüche vor Gericht durchsetzen und Klage einreichen, ist eine Frist von sechs Monaten einzuhalten. Danach hat der Versicherte keine Chance mehr auf Durchsetzung seiner Forderungen.

336x280 sofort ani

Die Versicherer schützen naturgemäß vor allem ihre Interessen, wenn sie bei einer vorläufigen Ablehnung ihrer Leistung darauf hinweisen, dass eine Klage nicht erforderlich sei. Fest steht, dass bei einer endgültigen Ablehnung zur Zahlung der Leistungen aus der Versicherung der Klageweg die einzige Möglichkeit ist, um an sein Geld zu kommen.

Bei Streitigkeiten empfiehlt die Zeitschrift „Optimal vesichert“, beispielsweise schnellstmöglich erteilte Vollmachten für die Auskunft bei Ärzten zurückzuziehen. So wird ausgeschlossen, dass der Versicherer keine weiteren Informationen einholen kann, die sich möglicherweise vor Gericht für den Versicherten zum Nachteil auswirken könnten.

Allerdings kann Streit meist vermieden werden, in dem man bei Vertragsabschluss die Angaben wahrheitsgetreu macht, alle Vorerkrankungen bwz. eventuelle vorherige Schäden bei Sachversicherungen angibt. Die Zahlung eines möglichen Risikoaufschlages ist letztendlich besser, als im Ernstfall keinen Versicherungsschutz zu haben.

Infos zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Sofortkredit mit Bon-Kredit schliessen
Ihr Kredit steht bereit

Bitte Sofort Ihr Geld Anfordern (Hier Klicken)

Bon-Kredit verhilft zu Darlehen auch wenn andere schon abgesagt haben.
Mehr als 40 Jahre Erfahrung und zahlreiche Kontakte zu Banken im In- und Ausland machen es möglich. Auch Kredit ohne Schufa.
Sofortkredite ab 4,9%* - garantiert ohne Vorkosten.

Überzeugen Sie sich selbst:
Jetzt kostenloses Kreditangebot anfordern (hier klicken)

*Sollzinssatz ab 4,9% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 5,02% - 16,90%, Nettokreditbetrag: 1.000 - 100.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 - 120 Monate
Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 6,76% fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 9,95%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.