Mit private Altersvorsorge das Reisen im Ruhestand finanzieren

Zahlreiche Deutsche gestalten ihre private Altersvorsorge im Hinblick auf weite Reisen, die sie im Ruhestand unternehmen möchten.

Gemäß einer jetzt veröffentlichten Studie der Postbank ist lediglich das Ziel, den eigenen Lebensstandard auch im Alter halten zu können, den heutigen Berufstätigen noch wichtiger.

In Nordrhein-Westfalen gaben fünfundvierzig Prozent der befragten Berufstätigen gemäß dieser Studie an, das Geld für ausgiebige Reisen zu nutzen. Dem gegenüber sind es in Bayern mit etwa dreißig Prozent wesentlich weniger Menschen, die dieses Ziel ins Auge fassen.

Die Studie ergab weiterhin, dass sich nahezu acht Protzen vorstellen können, im Alter ganz ins Ausland zu ziehen und das für die Altersvorsorge angesparte Geld für diesen Auslandsaufenthalt zu verwenden.

Das Allensbach Institut befragte im Auftrag der Postbank in der gesamten Bundesrepublik etwa zweitausend Beschäftigte.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.