Unfallkosten – Keine Abgeltung durch die 1 %-Regelung

Die Benutzung eines zur Verfügung gestellten firmeneigenen Autos ist grundsätzlich unter der Berücksichtigung des dadurch entstehenden geldwerten Vorteils als Arbeitseinkommen zu versteuern. Hier besagt das Einkommensteuergesetz, dass dieser geldwerte Vorteil mit einem Prozent des Bruttolistenpreises monatlich bewertet wird.

Nach Rechtsprechung des BFH (Bundesfinanzhof) werden durch diese Regelung solche Kosten abgegolten, die durch den Betrieb sowie das Halten und die Nutzung des Wagens im typischen Fall entstehen

Unfallkosten sind allerdings von der Ein-Prozent-Regelung nicht betroffen. Dies entschied der Bundesfinanzhof mit Urteil AZ VIR 73/05 vom 24.05.2007, da beim Verzicht des Arbeitgebers auf Schadenersatz ein zusätzlicher geldwerter Vorteil entsteht, welcher dann zu einer Steuererhöhung führt, wenn ein berechtigter Werbungskostenabzug nicht durch den Ausgleich der Schadenersatzforderung sowieso bestünde. Hier bestanden im vorliegenden Fall Zweifel, weshalb das Verfahren an das Finanzgericht zurückgewiesen wurde.

Sonderaktion Juli 2016

Der Arbeitgeber hatte auf Schadenersatzansprüche gegenüber dem Arbeitnehmer im Falle eines Unfalls auch dann verzichtet, wenn der Unfall unter alkoholisiertem Zustand zustande kommt. Jedoch ist ein Abzug der Werbungskosten ausgeschlossen, wenn der Verkehrsunfall durch eine auf Alkohol zurück zu führende Fahruntüchtigkeit entstanden ist.[tags]steuern[/tags]

Sofortkredit mit Bon-Kredit schliessen
Ihr Kredit steht bereit

Bitte Sofort Ihr Geld Anfordern (Hier Klicken)

Bon-Kredit verhilft zu Darlehen auch wenn andere schon abgesagt haben.
Mehr als 40 Jahre Erfahrung und zahlreiche Kontakte zu Banken im In- und Ausland machen es möglich. Auch Kredit ohne Schufa.
Sofortkredite ab 4,9%* - garantiert ohne Vorkosten.

Überzeugen Sie sich selbst:
Jetzt kostenloses Kreditangebot anfordern (hier klicken)

*Sollzinssatz ab 4,9% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 5,02% - 16,90%, Nettokreditbetrag: 1.000 - 100.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 - 120 Monate
Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 6,76% fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 9,95%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate