Spenden – neues Steuergesetz mit höheren Vergünstigungen

Focus-Online berichtete, dass es seit 2005 einen starken Anstieg von Spenden in Deutschland gibt. Daher hat die Bundesregierung mit einem neuen Steuergesetz dafür gesorgt, dass spenden in Zukunft nicht nur einfacher wird, sondern auch wesentlich höhere Zuwendungen steuerlich absetzbar sind.

Anita Käding vom Bund der Steuerzahler führte dazu aus, dass die meisten dieser neuen Regelungen rückwirkend zum 1. Januar 2007 gelten, so dass alle Steuerzahler, die gemeinnützig tätig sind, profitieren können.

Was wird vom Finanzamt als Spende anerkannt?

Grundsätzlich gilt laut Gesetz eine Zuwendung als Spende im steuerlichen Sinne, wenn sie eine freiwillige Sach- oder Geldleistung ist, die eine steuerbegünstigte Körperschaft unterstützt. Wichtig ist dabei, dass dafür keine Gegenleistung erbracht wird. Aber: Wer spendet, muss dies auch belegen können!

Absetzbar sind Spenden für Organisationen oder Vereine, die der “Förderung der Allgemeinheit” dienen. Hierunter fallen z. B. Spenden für Lebensrettungsgesellschaften, Naturschutzbund, Tierschutzbund, Wohlfahrts- und Denkmalpflegeverbände oder Verbände, die kulturelle Einrichtungen fördern. Nicht anerkannt werden Spenden, die der allgemeinen Freizeitgestaltung dienen. Das betrifft also u. a. Gesangs- bzw. Musikvereine, Fußball-, Heimat-, Tierzüchter oder auch Kleingärtnervereine.

336x280 sofort ani

Neu ist, dass jetzt auch Spenden für den Naturschutzbund abgesetzt werden können.

Welche Spendenhöhe wird vom Finanzamt anerkannt?

Grundsätzlich kann jeder für Spenden bis zu 20 Prozent seines Einkommens als Sonderausgaben steuerlich geltend machen. Dabei ist völlig unerheblich, welcher Einrichtung dies zu Gute kommt.

Weiterhin ist neu, dass eine Zuwendungsbescheinigung erst ab einer Spendenhöhe von 200,- EUR dem Finanzamt vorzulegen ist. Für geringere Spenden reicht zukünftig der Kontoauszug oder ein einfacher Überweisungs- oder Einzahlungsbeleg. Bei diesen müssen aber Verwendungszweck und Angaben über die Freistellung von der Körperschaftssteuer mit enthalten sein. Erfolgen Zahlungen innerhalb eines bestimmten Zeitraumes auf ein Sonderkonto, reicht ein Einzahlungsbeleg.

Wie Sie sich vor unseriösen Organisationen schützen können

Um sicher zu gehen, dass man mit seiner Spende auch wirklich Bedürftigen hilft, sollte man einige Regeln beachten:

  • Wird man auf der Straße angesprochen, grundsätzlich Spendenwerberausweis zeigen lassen.
  • Von Werbern an der Wohnungstür nicht überrumpeln lassen! Besser ist, sich einen Überweisungsträger geben zu lassen. So hat man auch gleich einen Beleg für das Finanzamt.
  • Eine Mitgliedschaft nur abschließen, wenn einem ein Rücktrittsrecht von 14 Tagen eingeräumt wird.
  • Bevor man spendet, über Organisation und ihre Projekte informieren.
  • Seriöse Organisationen üben keinen Druck auf Spender aus. Sie leisten Überzeugungsarbeit ohne Mithilfe von sehr drastischen Bildern.

http://www.focus.de/finanzen/steuern/tid-7468/neues-spendengesetz_aid_133502.html

Sofortkredit mit Bon-Kredit schliessen
Ihr Kredit steht bereit

Bitte Sofort Ihr Geld Anfordern (Hier Klicken)

Bon-Kredit verhilft zu Darlehen auch wenn andere schon abgesagt haben.
Mehr als 40 Jahre Erfahrung und zahlreiche Kontakte zu Banken im In- und Ausland machen es möglich. Auch Kredit ohne Schufa.
Sofortkredite ab 4,9%* - garantiert ohne Vorkosten.

Überzeugen Sie sich selbst:
Jetzt kostenloses Kreditangebot anfordern (hier klicken)

*Sollzinssatz ab 4,9% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 5,02% - 16,90%, Nettokreditbetrag: 1.000 - 100.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 - 120 Monate
Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 6,76% fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 9,95%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.