Altersvorsorge: Höhere Zulagen, Freibeträge und Beiträge

Ab 2008 werden vom Staat höhere Zulagen für einen Riester-Vertrag gezahlt. Bis jetzt erhielt jeder Sparer 114,- EUR im Jahr, ab Januar 2008 wird die Förderung auf 154,- EUR erhöht. Außerdem wird die Kinderzulage auf 185,- EUR (vorher 138,- EUR) angehoben. 300,- EUR werden vom Staat bei der Geburt eines Kindes in 2008 gezahlt. Weiterhin gibt es steuerliche Vorteile für die eingezahlten Beträge. 2.100,- EUR sind ab 2008 maximal absetzbar (vorher 1.575,- EUR). Außerdem wird die Differenz gut geschrieben, wenn die errechnete Steuerersparnis höher als die Summe der Zulagen ist.

Es können aber nur jene von der höheren Förderung profitieren, die mehr finanziellen Aufwand für die Altersvorsorge betreiben. So steigt auch der Mindestbeitrag von bislang drei auf vier Prozent. Sparer sollten also ihre Einzahlungen entsprechend anpassen. „Wer den Mindesteigenbeitrag nur teilweise zahlt, bekommt die Zulagen entsprechend dem Verhältnis der gezahlten Altersvorsorgebeiträge zum Mindesteigenbeitrag gekürzt“, warnen Experten des Bankenverbands. Werden hingegen nur etwa 75 Prozent des Mindesteigenbeitrags eingezahlt, gibt es auch nur 75 Prozent der zustehenden staatlichen Zulagen.

Bei der Rürup-Rente können ebenfalls ab 2008 höhere Beiträge von der Steuer abgesetzt werden. Die Grenze liegt hier allerdings bei 66 Prozent der Einzahlung, wobei die Finanzämter maximal 13.200,- EUR (bei Verheirateten das Doppelte) als Sonderausgaben anerkennt. Vorher lag der Höchstbetrag bei 12.800,- EUR. Allerdings werden Einzahlungen in die gesetzliche Rentenversicherung die Beiträge angerechnet.

Ein kleiner Vorteil ergibt für in eine betriebliche Altersvorsorge einzahlende Arbeitnehmer, da ab Januar 2008 die Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung steigt. Somit können diese etwas mehr steuer- und sozialabgabenfrei ansparen. Hier steigt der Betrag von 2.530,- EUR auf 2.544,- EUR und die vorteilhafte Regelung abgabenfreier Beiträge bleibt auch nach 2008 erhalten.

Sofortkredit mit Bon-Kredit schliessen
Ihr Kredit steht bereit

Bitte Sofort Ihr Geld Anfordern (Hier Klicken)

Bon-Kredit verhilft zu Darlehen auch wenn andere schon abgesagt haben.
Mehr als 40 Jahre Erfahrung und zahlreiche Kontakte zu Banken im In- und Ausland machen es möglich. Auch Kredit ohne Schufa.
Sofortkredite ab 4,9%* - garantiert ohne Vorkosten.

Überzeugen Sie sich selbst:
Jetzt kostenloses Kreditangebot anfordern (hier klicken)

*Sollzinssatz ab 4,9% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 5,02% - 16,90%, Nettokreditbetrag: 1.000 - 100.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 - 120 Monate
Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 6,76% fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 9,95%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate

2 Responses to Altersvorsorge: Höhere Zulagen, Freibeträge und Beiträge

  1. Peer sagt:

    Warum wird denn die Kinderzulage, nicht aber das Kindergeld erhöht? Mit 154 Euro ist der Zuschuss vom Staat nun genauso hoch wie das monatliche Kindergeld.

  2. Bibi sagt:

    Rürup-Rente erachte ich als sogar noch sinnvoller als Riester.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.