Elternzeit für die Großeltern im Gespräch

Seitens der Bundesregierung ist auch die Möglichkeit einer beruflichen Auszeit für Großeltern geplant, wenn sie sich um ihre minderjährigen Enkelkinder kümmern.

Großeltern sollten mit die „Großelternzeit“ beanspruchen können, bestätigte am 16. Januar 2008 das Bundesfamilienministerium gegenüber Medien. Allerdings seien die Details noch nicht endgültig abgeklärt.

Als Ergänzung zum Elterngeld-Gesetz sieht der Entwurf vor, dass Enkel und Großeltern in einem gemeinsamen Haushalt leben müssen und ein Elternteil noch nicht volljährig ist oder sich noch in einer Ausbildung befindet. Grundgedanke dieser Regelung ist, dass den so genannten Teenager-Schwangerschaften geholfen wird. Nach Angaben des Familienministeriums gab es 6.163 Minderjährige im Jahr 2006 mit Neugeborenen.

Sofortkredit mit Bon-Kredit schliessen
Ihr Kredit steht bereit

Bitte Sofort Ihr Geld Anfordern (Hier Klicken)

Bon-Kredit verhilft zu Darlehen auch wenn andere schon abgesagt haben.
Mehr als 40 Jahre Erfahrung und zahlreiche Kontakte zu Banken im In- und Ausland machen es möglich. Auch Kredit ohne Schufa.
Sofortkredite ab 4,9%* - garantiert ohne Vorkosten.

Überzeugen Sie sich selbst:
Jetzt kostenloses Kreditangebot anfordern (hier klicken)

*Sollzinssatz ab 4,9% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 5,02% - 16,90%, Nettokreditbetrag: 1.000 - 100.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 - 120 Monate
Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 6,76% fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 9,95%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate

2 Responses to Elternzeit für die Großeltern im Gespräch

  1. Erik sagt:

    So skurril, wie ich erst dachte, ist dieser Vorschlag gar nicht. Es stimmt ja wirklich das in den letzten Jahren immer mehr Teenager Schwangerschaften gegeben hat und sich Großeltern um die Kinder kümmern um den jungen Eltern noch eine Chance zu im Berufsleben zu geben.

  2. Giro sagt:

    Finde das eine wahrlich gelungene Idee. Damit schlagen sie zwei Fliegen mit einer Klappe. Das Enkelkind wird umsorgt und die Großeltern bleiben im Heim wohnen ohne in ein Altersheim etc. abgeschoben zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.