Bauherren verschenken Milliarden an den Banken

Weil viele Bauherren bei möglichen Anschlussfinanzierungen für ihre Immobilie sich zu oft auf die Angebote ihrer Hausbank verlassen und sich nicht die Mühe machen, Angebote ander Banken einholen, verschenken sie gemäß einer von der Fakultät der Betriebswirtschaft (Fachhochschule München) für die Interhyp ING Diba in Auftrag gegebenen Studie jährlich etwa 3,3 Mrd. Euro.

Gemessen am Gesamtumfang von Anschlussfinanzierungen von 88,6 Mrd. Euro jährlich, werden davon nur 11,2 Prozent (entspricht 9,9 Mrd. Euro) durch andere Banken durch Umschuldungen übernommen. Oftmals sind die Angebote der Hausbanken wesentlich schlechter. Andere Geldinstitute konnten hingegen Anschlussfinanzierungen mit 0,4 Prozent günstigeren Zinsen anbieten.

Auch Verbraucherschützer unterstützen diese Bewertung. Arno Gottschalk (Verbraucherzentrale Bremen) sagte dazu: „Wir erleben immer wieder, dass Banken ihren Altkunden bei der Prolongation auslaufender Darlehen teilweise deutlich schlechtere Zinskonditionen anbieten als Neukunden“. Vor allem sei dies zu beobachten, wenn mehrere Kredite mit unterschiedlichen Laufzeiten bei der Hausbank laufen.

Für die Kunden sind jene Angebote auch nicht vorteilhaft, wonach ein Teil des Kredites mit einer nur 5-jährigen Zinsbindungsfrist finanziert werden soll. Angeblich können dann die Kunden bei möglicherweise sinkenden Zinsen diesen Teil zu besseren Konditionen refinanzieren. Gottschalk dazu weiter: „Davon haben die Kunden aber nichts, wenn dieselbe Bank sich anschließend weigert, die Zinsvorteile auch tatsächlich an sie weiterzureichen“. Steht nämlich der Erstfinanzierer im Rang an erster Stelle im Grundbuch, tun sich andere Kreditinstitute meist sehr schwer, Anschlussfinanzierungen zu übernehmen. Nachteil ist auch, dass das ursprüngliche Kreditinstitut den Kunden meist nur aus dem Darlehensvertrag entlässt, wenn er einen Vorfälligkeitsentschädigung zahlt.

Grundsätzlich wird Kunden mit mehreren Darlehensverträgen zu unterschiedlichen Laufzeiten geraten, sich von der Hausbank eine verbindliche Bestätigung einzuholen, dass sie mit der Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung auch aus dem Darlehensvertrag entlassen werden können. Schließt man übereilt einen Vertrag mit einer anderen Bank und kommt dann doch nicht aus dem alten Vertrag, wird eine erhebliche Nichtabnahmeentschädigung fällig.

Sofortkredit mit Bon-Kredit schliessen
Ihr Kredit steht bereit

Bitte Sofort Ihr Geld Anfordern (Hier Klicken)

Bon-Kredit verhilft zu Darlehen auch wenn andere schon abgesagt haben.
Mehr als 40 Jahre Erfahrung und zahlreiche Kontakte zu Banken im In- und Ausland machen es möglich. Auch Kredit ohne Schufa.
Sofortkredite ab 4,9%* - garantiert ohne Vorkosten.

Überzeugen Sie sich selbst:
Jetzt kostenloses Kreditangebot anfordern (hier klicken)

*Sollzinssatz ab 4,9% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 5,02% - 16,90%, Nettokreditbetrag: 1.000 - 100.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 - 120 Monate
Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 6,76% fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 9,95%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate

One Response to Bauherren verschenken Milliarden an den Banken

  1. Ich kannte die Ergebnisse der Studie bereits – ist eigentlich nicht nachvollziehbar, dass so wenige Verbraucher Ihre Möglichkeiten bei Anschlussfinanzierungen nicht nutzen.

    Den Hauptgrund, warum viele Verbraucher die Bank bei den Anschlussfinanzierungen nicht wechseln, ist denke ich die fehlende Information, dass es kein großer Aufwand ist zu wechseln. Ich kann deswegen nur allen Empfehlen, vor der Anschlussfinanzierung wenigstens einen unabhängigen Immobilienfinanzierungsvergleich anzufordern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.