Gerichtsurteil Gaspreise – herbe Niederlage für die Gasag

Es dürften sicherlich besonders die Berliner Gaskunden über diese Nachricht erfreut sein, dennoch sollte diese auch eine Signalwirkung für alle andere Gasabnehmer haben:

Der Berliner Gaslieferant Gasag hat etwa 600.000 Kunden. Diesen wird nun seitens der Verbraucherzentrale empfohlen, Klage gegen Preiserhöhungen – auch die aus der Vergangenheit – zu erheben.

Die Empfehlung ist dadurch begründet, dass das Berliner Kammergericht Mitte der Woche entschieden hat, dass die von der Gasag 2005 geforderte Preiserhöhung von 11 Prozent zumindest für 38 ihrer Kunden nicht durchsetzbar ist, da hierin eine Rechtswidrigkeit gesehen wird. Die Gasag-Kunden hatten sich von der Verbraucherschutzzentrale bei ihrer Klage gegen ihren Gasversorger unterstützen lassen. Schon in der ersten Instanz hatten die Kläger Erfolg. Und auch nach der gleichen Entscheidung vom Kammergericht will die Gasag nun beim Bundesgerichtshof (BGH) Revision einlegen. Der Bundesgerichtshof wird dann auch entscheiden müssen, inwieweit auch andere, nicht der Sammelklage angehörende, Kunden Vorteile hieraus ziehen könnten. Die Gasag zeigte sich zuversichtlich.

336x280 sofort ani

Die Verbraucherzentrale selbst bittet nun alle Kunden in ihrem eigenen Interesse, jeglichen Preiserhöhungen zu widersprechen. Dies kann auch erst bei der Jahresabrechnung erfolgen. Darüber hinaus sollte eine Zahlung immer nur mit Vorbehalt erfolgen. Hinsichtlich Einhaltung von Verjährungsfristen (meist 3 Jahre) ist es besser, sofort eine Klage einzureichen, da ansonsten etwaige finanzielle Ansprüche von 2005 bis Ende diesen Jahres verjähren würden.

Insgesamt hatte das Kammergericht bemängelt, dass die Gasag ihre Preise nicht transparent genug gestaltet. Weiterhin hätte die Gasag nicht im Interesse ihrer Kunden ihre Geschäftsbedingungen formuliert.

Es bleibt die schriftliche Begründung des Urteils abzuwarten, die noch nicht vorliegt. Bis dahin wird laut Verbraucherschutzzentrale die Gasag sicherlich keine Rückforderungsverlangen ihrer Kunden erfüllen.

Sofortkredit mit Bon-Kredit schliessen
Ihr Kredit steht bereit

Bitte Sofort Ihr Geld Anfordern (Hier Klicken)

Bon-Kredit verhilft zu Darlehen auch wenn andere schon abgesagt haben.
Mehr als 40 Jahre Erfahrung und zahlreiche Kontakte zu Banken im In- und Ausland machen es möglich. Auch Kredit ohne Schufa.
Sofortkredite ab 4,9%* - garantiert ohne Vorkosten.

Überzeugen Sie sich selbst:
Jetzt kostenloses Kreditangebot anfordern (hier klicken)

*Sollzinssatz ab 4,9% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 5,02% - 16,90%, Nettokreditbetrag: 1.000 - 100.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 - 120 Monate
Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 6,76% fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 9,95%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate

One Response to Gerichtsurteil Gaspreise – herbe Niederlage für die Gasag

  1. Sarialtin sagt:

    Servus,
    wir wohnen In Ulm-Donau,(PLZ 89077)
    unserer Anbieter ist SWU,
    wie sit des bei uns,gibts bei uns auch was zum zurück holen.
    wir wissen nicht mal was der preis sein soll,
    und was war bei SWU inder letzten 6 Jahren (sommer 2003.

    MfG
    Sarialtin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.