Urteil Pendlerpauschale: Was Pendler beachten sollten

Mit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes gilt nun wieder für alle Steuerpflichtigen die Pendlerpauschale in der ursprünglichen Höhe (ab dem 1. Kilometer 30 Cent pro Kilometer). Es spielt im Übrigen auch keine Rolle, wie der Steuerpflichtige zu seinem Arbeitsplatz gelangt. Eine Pendlerpauschale gilt gleichermaßen für Fahrten mit dem PKW, Fahrrad, öffentliche Verkehrsmittel oder auch zu Fuß. Jene, die ab dem ersten Kilometer Fahrtkosten auf ihren Einkommenssteuererklärung angegeben hatten bzw. schon auf ihrer Lohnsteuerkarte 2007 eintragen lassen haben, brauchen sich um nichts zu kümmern, denn die Nachzahlung wird dann automatisch vorgenommen. Auf den Einkommenssteuerbescheiden war auch der entsprechende Hinweis von den jeweiligen Finanzämtern vorgenommen worden. Laut Information der Finanzämter sollen die Rückzahlungen noch im ersten Quartal des kommenden Jahres vorgenommen werden. Allerdings wurden von Seiten der Steuergewerkschaft Bedenken geäußert, dass es wegen dem enormen Arbeitsaufwands für die Finanzämter zu zeitlichen Verzögerungen kommen könnte.

Jene Steuerpflichtigen, die für 2007 keinen Eintrag auf ihrer Lohnsteuerklasse vornehmen lassen hatten, können ihrem zuständigen Finanzamt diese Angaben nachreichen. Gleiches gilt, wenn auf der Einkommenssteuererklärung der Fahrtweg erst ab 21. Kilometer angegeben worden war. Ein formloser Brief genügt mit den entsprechenden Informationen zum Arbeitsweg.

Die Verjährungsfrist bezüglich Steuerrückzahlungen beträgt vier Jahre. Dennoch empfiehlt der Bund der Steuerzahler, hier zeitnah zu handeln.

Sonderaktion Juli 2016

Mit der Steuererklärung für das Jahr 2008 können somit wieder die Angaben wie zuvor getätigt werden. Angegeben werden können Fahrkosten ab dem ersten Kilometer mit 30 Cent. Das Finanzministerium teilte mit, dass zu dieser Thematik im kommenden Jahr keine Änderungen zu erwarten sind.

Gleichermaßen können die Freibeträge auch wieder auf der Lohnsteuerkarte 2009 eingetragen werden. Damit kommt dem Steuerpflichtigen die Pendlerpauschale monatlich zugute und nicht erst zu Beginn des nachfolgenden Jahres mit seiner Einkommenssteuererklärung.

Sofortkredit mit Bon-Kredit schliessen
Ihr Kredit steht bereit

Bitte Sofort Ihr Geld Anfordern (Hier Klicken)

Bon-Kredit verhilft zu Darlehen auch wenn andere schon abgesagt haben.
Mehr als 40 Jahre Erfahrung und zahlreiche Kontakte zu Banken im In- und Ausland machen es möglich. Auch Kredit ohne Schufa.
Sofortkredite ab 4,9%* - garantiert ohne Vorkosten.

Überzeugen Sie sich selbst:
Jetzt kostenloses Kreditangebot anfordern (hier klicken)

*Sollzinssatz ab 4,9% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 5,02% - 16,90%, Nettokreditbetrag: 1.000 - 100.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 - 120 Monate
Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 6,76% fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 9,95%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.