Tagesgeldkonto – Die dubiosen Zins-Tricks der Direktbanken

Immer noch wird von Direktbanken mit recht hohen Zinsen um Kunden geworben. Dabei sind fünf Prozent keine Seltenheit, aber gerade diese Angebote sollten genaue angeschaut werden, denn oftmals sind in diesen auch Klauseln enthalten, die die Zinshöhe drücken können.

Gute Zinsangebote unterbreiten beispielweise die Comdirect, die 4,5 Prozent für das Tagesgeld offeriert. Darüber hinaus winkt noch ein Startguthaben von 75,- EUR, wenn ein Girokonto bei dieser Bank bis zum 31. Januar eröffnet wird. Vier Prozent bietet die ING-Diba für Tagesgeld, sechs Prozent die Cortal Consors. Satte acht Prozent will die DAB Bank zahlen.

Diese hohen Zinssätze stehen allerdings im Widerspruch zur allgemeinen Finanzlage und der daraus folgenden Senkung des Leitzinses der Europäischen Zentralbank. Horst Biallo (Finanzportal Biallo.de) sagt: „Es gibt nur wenige Banken, die die Zinsen nicht gesenkt haben.“ Die meisten Banken bieten nur noch Zinssätze um durchschnittlich drei Prozent. Dieser Prozentsatz ist bei dem Kampf um die Gewinnung neuer Kunden sehr wirkungsvoll. So wird mit hohen Zinssätzen geworben und die Zahlen mit Sternchen versehen. Die Erläuterungen lassen sich dann in den Fußnoten nachlesen. Dabei wird dann meist schnell klar, dass so ein Angebot meist nur für eine bestimmte Zeit gilt oder aber der Kunde zur der Eröffnung eines Depots bei der Bank verpflichtet wird. Sechs Prozent Zinsen bekommt ein neuer Kunde bei der Cortal Consors also nur, wenn er hier ein Wertpapierdepot eröffnet und 6.000,- im ersten viertel Jahr dort einzahlt. Darüber hinaus muss der Betrag auch während der gesamten Laufzeit dort verbleiben. Weiterer Haken ist, dass nur ein halbes Jahr sechs Prozent Zinsen gezahlt werden und dies auch nur bis zu einer Anlagesumme von 25.000,- EUR gilt.

Das Angebot der DAB Bank ist ähnlich. Hier muss man ein Depot bis 31. Januar einrichten lassen und bis Ende März 100.000,- EUR eingezahlt haben. Die acht Prozent Zinsen gibt es aber nur für 30.000,- EUR bis zum 30. Juni 2009.

Die Comdirect zahlt auch nur 4,5 Prozent Zinsen für Tagesgeld, wenn ein Girokonto dort eröffnet wird. Hierfür erhält der neue Kunde dann 75,- EUR Startguthaben. Gehen monatlich weniger als 1.250,- EUR ein, wird dieses Konto allerdings gebührenpflichtig. Beim Tagesgeldkonto ist der Anlagebetrag für diesen Zinssatz auf 30.000,- EUR beschränkt. Bis 100.000,- EUR gibt es dann nur noch 3 Prozent, wer darüber liegt, bekommt nur noch 0,5 Prozent Zinsen.

Sofortkredit mit Bon-Kredit schliessen
Ihr Kredit steht bereit

Bitte Sofort Ihr Geld Anfordern (Hier Klicken)

Bon-Kredit verhilft zu Darlehen auch wenn andere schon abgesagt haben.
Mehr als 40 Jahre Erfahrung und zahlreiche Kontakte zu Banken im In- und Ausland machen es möglich. Auch Kredit ohne Schufa.
Sofortkredite ab 4,9%* - garantiert ohne Vorkosten.

Überzeugen Sie sich selbst:
Jetzt kostenloses Kreditangebot anfordern (hier klicken)

*Sollzinssatz ab 4,9% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 5,02% - 16,90%, Nettokreditbetrag: 1.000 - 100.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 - 120 Monate
Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 6,76% fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 9,95%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.