Wieder unerlaubte Abbuchungen: Faltblatt informiert

Schon wieder wurden nicht erlaubte Abbuchungen von Kundenkonten festgestellt. Deshalb wird von Verbraucherschützern dringend empfohlen, besonders aufmerksam die Kontobewegungen zu kontrollieren.

Der Referent für Finanzdienstleistungen von der Verbraucherzentrale Sachsen aus Leipzig, Jens Dietrich, rät: „Wegen solcher immer wiederkehrender Datenmissbräuche empfehlen wir Verbrauchern, wenigstens einmal wöchentlich ihre Kontoauszüge zu kontrollieren.“ Nur dann können entsprechende Abbuchungen sofort erkannt und umgehend dem kontoführenden Institut gemeldet werden. Von der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien wurde informiert, dass es bereits über 300 solcher Fälle gegeben hat.

Das von der sächsischen Verbraucherschutzzentrale neu aufgelegte Informationsblatt „Wie zahle ich richtig?“ informiert Kunden über unterschiedliche Möglichkeiten, den Zahlungsverkehr abzuwickeln, sei es per Überweisung oder auch als Abbuchung. Weiterhin wird umfassend über die Regeln bei den unterschiedlichen Zahlungsarten Auskunft gegeben. Auf die Zahlung mit Karte wird dabei auch eingegangen.

Das drei Seiten umfassende Faltblatt kann unter www.verbraucherzentrale-sachsen.de kostenfrei heruntergeladen werden.
Weitere Informationen sind bei der Verbraucherzentrale Sachsen im Internet unter www.verbraucherzentrale-sachsen.de einsehbar.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.