Freibeträge für Erben mehrfach nutzen

Stiftung Warentest informiert, dass die Steuerfreibeträge für Schenkungen und Erbschaften alle zehn Jahre ausgenutzt werden sollten, damit möglichst keine Steuern hierfür fällig werden.

Die Steuerfreibeträge wurden mit der Reform des Erbrechts zu Beginn 2009 erhöht. Dies betrifft vor allem die hinterbliebenen Ehepartner, die Kinder und Enkelkinder. Allein für die Kinder hat man den Freibetrag auf 400.000,- EUR angehoben, zuvor lag er bei 205.000,- EUR.

Wenn man Freunden oder nicht nahen Verwandten ein Erbe zukommen lassen möchte, sollte man sich hierüber bei Zeiten Gedanken machen. Es werden Steuern – abhängig von der Höhe des Erbes – von 30 bis sogar 50 Prozent fällig, wenn die vorgeschriebenen Freibeträge überschritten werden. Hierbei werden auch entsprechend dem Marktwert hinterlassene Immobilien, Landwirtschaftsflächen und auch Betriebsvermögen eingerechnet.

Weitere Informationen zum Thema können im Sonderheft mit dem Titel „Erben und vererben“ des Fachblattes „Finanztest“ entnommen werden.

Sofortkredit mit Bon-Kredit schliessen
Ihr Kredit steht bereit

Bitte Sofort Ihr Geld Anfordern (Hier Klicken)

Bon-Kredit verhilft zu Darlehen auch wenn andere schon abgesagt haben.
Mehr als 40 Jahre Erfahrung und zahlreiche Kontakte zu Banken im In- und Ausland machen es möglich. Auch Kredit ohne Schufa.
Sofortkredite ab 4,9%* - garantiert ohne Vorkosten.

Überzeugen Sie sich selbst:
Jetzt kostenloses Kreditangebot anfordern (hier klicken)

*Sollzinssatz ab 4,9% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 5,02% - 16,90%, Nettokreditbetrag: 1.000 - 100.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 - 120 Monate
Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 6,76% fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 9,95%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.