Ab Juli höherer Schutz bei Geldanlage

Sparer genießen bei deutschen Geldinstituten einen Schutz ihrer Geldanlagen für einen Betrag bis 20.000,- EUR von höchstens 90 Prozent.

Wer höhere Summen anlegen möchte, sollte unbedingt bei der jeweiligen Bank die dort gewährleisteten Sicherheiten erfragen. Max Herbst, unabhängige Finanzberatung FMH aus Frankfurt, erklärt, dass dies ab 1. Juli 2009 vereinfacht wird. Denn laut Gesetzgebung wird ab diesem Zeitpunkt der von der Einlagensicherung geschützte Sparbetrag auf 50.000,- EUR erhöht.

Sonderaktion Juli 2016

Max Herbst sagt dazu: „Das ist für einen Großteil der Sparer ausreichend.“ Wer dennoch über höhere Spareinlagen verfügt, sollte ein Institut wählen, was auch entsprechend höhere Sicherheiten anbietet.

Eine Einlagensicherung greift dann, wenn eine Bank insolvent wird. Innerhalb einer 30-Tages-Frist bekommen die Kunden dann trotz alledem ihre Spareinlagen unter oben genannten Bedingungen zurück.
Weitere Informationen bezüglich Einlagensicherung sind unter www.fmh.de/sicherheit erhältlich.
http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1237371774562&openMenu=1160644260786,1013175947745&calledPageId=1013175947745&listid=0

Sofortkredit mit Bon-Kredit schliessen
Ihr Kredit steht bereit

Bitte Sofort Ihr Geld Anfordern (Hier Klicken)

Bon-Kredit verhilft zu Darlehen auch wenn andere schon abgesagt haben.
Mehr als 40 Jahre Erfahrung und zahlreiche Kontakte zu Banken im In- und Ausland machen es möglich. Auch Kredit ohne Schufa.
Sofortkredite ab 4,9%* - garantiert ohne Vorkosten.

Überzeugen Sie sich selbst:
Jetzt kostenloses Kreditangebot anfordern (hier klicken)

*Sollzinssatz ab 4,9% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 5,02% - 16,90%, Nettokreditbetrag: 1.000 - 100.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 - 120 Monate
Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 6,76% fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 9,95%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate

One Response to Ab Juli höherer Schutz bei Geldanlage

  1. noname sagt:

    Endlich eine gute Gesetzesnovelle für den Anleger! Da die Erhöhung der Einlagensicherung EU-weit durchgeführt wird, besteht bald hoffentlich nicht mehr die Verunsicherung zur Sicherheit von Konten aus dem EU-Ausland, siehe NIBC, Credit Europe Bank, Bank of Scotland etc. Wenn darüber hinaus Einlagen getätigt werden sollen, kann man sich bei deutschen Banken noch nach einer Zugehörigkeit zum Einlagensicherungsfond beim Bankenverband deutscher Banken erkundigen. Hier haftet die teilnehmende Bank auch zukünftig zusätzlich mit 30% ihres Eigenkapitals. Eine wichtige Anmerkung noch: Die Einlagensicherung ist nur für private Anleger, Einlagen aus Unternehmen sind nicht abgesichert. Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.