Last-Minute-Reise: Nicht immer billig

Vor vermeintlichen Billigangeboten sollten sich Verbraucher nicht blenden lassen, denn nicht immer ist ein Last-Minute-Angebot auch wirklich ein Schnäppchen. Wer wirklich preiswert reisen will, sollten einen Preisvergleich nicht scheuen. Als „Superangebote“ werden nämlich durchaus auch Reisen zu Katalogpreisen verkauft.

Urlauber sollten daher unbedingt folgende Hinweise beachten:

  • Grundsätzlich darf ein Reiseveranstalter sein Angebot nur als „Last-Minute“ anbieten, wenn dieses auch nur 14 Tage vor Reisebeginn gebucht werden kann und das Angebot günstiger als im Katalog ist. Hierbei haben Reisende die gleichen Rechte, wie bei einer normalen Reise und können bei Beanstandungen auch reklamieren.
  • Ohne Preisvergleiche anzustellen, sollten keine Reisen gebucht werden. Zu beachten gilt, dass Angebote im Internet oder auf den Flughäfen oft nur günstiger sind, da einzelne Leistungen (z. B. Halbpension oder Transfer) gekürzt wurden. Genau hinschauen empfiehlt sich.
  • Ausführliche Reisebeschreibungen sind zu bevorzugen, da so der Urlaubsort besser beurteilt werden kann. Eine Sternenangabe des Hotels sagt noch nichts über die Lage und Größe des Hotelzimmers aus. Ebenso nicht über eventuell gern genutzte Sportmöglichkeiten oder einem beheizten Swimmingpool.
  • Im Reisevertrag sollten diese Punkte mit aufgeführt sein. Bei Last-Minute-Reisen gilt ebenso das Reisevertragsrecht. Der Reiseveranstalter ist somit verpflichtet, auch alle zugesicherten Bestandteile der Reise zu erfüllen.
  • Der Reisebestätigung beiliegen sollte der Sicherungsschein. Eine Zahlung sollte erst bei Vollständigkeit erfolgen.
  • Bei einer Reise, die weniger als sieben Tage vor Abreise gebucht wird, ist der Veranstalter nicht verpflichtet, eine Reisebestätigung bzw. die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auszuhändigen. Dies kann durchaus erst am Flughafen erfolgen. Keinesfalls sollte vorher die Reise bezahlt werden. Es besteht ebenso seitens des Veranstalters die Informationspflicht, an wen der Urlauber sich bei Mängeln wenden kann.
Sofortkredit mit Bon-Kredit schliessen
Ihr Kredit steht bereit

Bitte Sofort Ihr Geld Anfordern (Hier Klicken)

Bon-Kredit verhilft zu Darlehen auch wenn andere schon abgesagt haben.
Mehr als 40 Jahre Erfahrung und zahlreiche Kontakte zu Banken im In- und Ausland machen es möglich. Auch Kredit ohne Schufa.
Sofortkredite ab 4,9%* - garantiert ohne Vorkosten.

Überzeugen Sie sich selbst:
Jetzt kostenloses Kreditangebot anfordern (hier klicken)

*Sollzinssatz ab 4,9% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 5,02% - 16,90%, Nettokreditbetrag: 1.000 - 100.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 - 120 Monate
Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 6,76% fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 9,95%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.