Telekom muss Guthaben alter Telefonkarten auszahlen

Laut dem aktuellen Urteil des Oberlandesgerichts Köln zum Aktenzeichen 11 U 213/08 ist die Deutsche Telekom verpflichtet, auf Telefonkarten (erste Generation) befindliche restliche Guthaben den Besitzern auszuzahlen.

Die Deutsche Telekom hat allerdings durch einen Sprecher mitgeteilt, dass sie die Begründung des Urteils überprüfen und dann entscheiden werde, ob sie in Revision geht. Die Deutsche Telekom vertritt die Ansicht, dass alte Telefonkartenguthaben der Verjährung unterliegen. Somit weigerte sich die Telekom bislang, Erstattungen zu leisten.

336x280 sofort ani

Im strittigen Fall geht es um Telefonkarten, die von der Telekom bis zur Jahreshälfte 1998 vertrieben wurden. Diese Karten wiesen keine Begrenzung von Laufzeiten aus. Als diese Karten mehrfach manipuliert worden waren, sperrte die Telekom 2001 diese. Die Telekom war nicht aussagefähig, wie viele von diesen Karten noch existieren.

Die Klägerin gegen die Telekom hatte diese Telefonkarten in Wert von umgerechnet 17.633,- EUR in ihrem Besitz und hatte die Erstattung des Guthabens verlangt.http://www.mittelstand-nachrichten.de/olg-telekom-muss-restguthaben-von-telefonkarten-erstatten-20090603.html

Sofortkredit mit Bon-Kredit schliessen
Ihr Kredit steht bereit

Bitte Sofort Ihr Geld Anfordern (Hier Klicken)

Bon-Kredit verhilft zu Darlehen auch wenn andere schon abgesagt haben.
Mehr als 40 Jahre Erfahrung und zahlreiche Kontakte zu Banken im In- und Ausland machen es möglich. Auch Kredit ohne Schufa.
Sofortkredite ab 4,9%* - garantiert ohne Vorkosten.

Überzeugen Sie sich selbst:
Jetzt kostenloses Kreditangebot anfordern (hier klicken)

*Sollzinssatz ab 4,9% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 5,02% - 16,90%, Nettokreditbetrag: 1.000 - 100.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 - 120 Monate
Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 6,76% fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 9,95%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate

One Response to Telekom muss Guthaben alter Telefonkarten auszahlen

  1. Jürgen Mittag sagt:

    Tja, daß Urteil ist ja schön und gut. Aber nützt mir das als Verbraucher, wenn Die Telekom weiter hartnäckig und uneinsichtig auf die Verjährungsfriswt besteht?
    So ist es mir Anfang Juli 2009 passiert. Ich habe also die Telefonkarte eingeschickt, die Telekom schreibt zurück und meint sie müßte die Karte nicht umtauschen. Ich also wieder per Fax hingeschrieben, mich auf das neueste Urteil berufen und promt kommt zwei Tage später von der Telekom Trier ein Brief mit folgendem Wortlaut:
    „Wir haben unsere Rechtsposition und die daran orientierten Telefonkarten-Umtauschprozesse nicht geändert. Das von Ihnen erwähnte Urteil hat keine Allgemeingültigkeit. Es gilt nur für die am Verfahren Beteiligten.
    Es ergibt sich somit keine generelle Umtauschpflicht für die DTAG. Wir werden den BGH anrufen und eine abschließende Klärung erwirken. Unsere Rechtsposition bleibt davon unberührt.“

    Tja und nun? Wer kann mir jetzt weiter helfen.
    Freue mich über Anregungen und Hilfen.
    Jürgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.