Ratenkredit nur für notwendige Anschaffungen abschließen

Durch die Senkung des Leitzinses haben sich auch die Zinssätze für Ratenkredite verändert und sind erschwinglich geworden.

So beträgt der durchschnittliche Zinssatz für ein Darlehen mit einer Laufzeit über 36 Monate etwa 7,83 Prozent. Gemäß Information von der unabhängigen Finanzberatung FMH aus Frankfurt werden sich diese aber noch weiter nach unten bewegen. Noch im Juni bewegte sich der durchschnittliche Zins um die 7,95 Prozent.

Laut FMH sollten Verbraucher aber auch einen Kredit so wählen, dass das damit erworbene Produkt auch mit der gewählten Laufzeit im Einklang steht. Max Herbst von der FMH sagt dazu: „Ein Ratenkredit lohnt sich nur für notwendige Anschaffungen wie Haushaltsgeräte.“ Anders sieht es aus, wenn man sich für eine Luxusreise von zwei Wochen einen Kredit nimmt.

Wird hingegen nur für kurze Zeit ein höherer Betrag benötigt, kann dafür auch auf den Dispositionskredit zurückgegriffen werden. Max Herbst. „Der wird bei jedem Geldeingang wieder abgebaut.“

Für die Inanspruchnahme des Dispositionskredites sind derzeit etwa 11,61 Prozent Zinsen zu zahlen. Max Herbst empfiehlt aber keineswegs, einen Ratenkredit mit günstigen Zinsen aufzunehmen, um den Dispositionskredit wieder abzulösen. Hier gerät man schnell in eine Verschuldungsspirale. Dies zumal dann, wenn wieder der Dispositionskredit benötigt wird. Es sollte daher lieber monatlich ein gewisser Geldbetrag gespart werden, um so den Dispositionskredit wieder auszugleichen zu können.

3 comments

  1. Hallo,

    ich finde, dass zwar das Kreditangebot an sich immer sehr attraktiv klingt, jedoch wenn es dann zum Errechnen der Zinsen und der Gebühren kommt, sieht die Kreditabzahlung nicht mehr so günstig aus. Doch da die Zinsaätze derzeit sehr gut aussehen, im Vergleich zum Vorjahr, sieht es auch bei den Ratenkrediten sehr gut aus. Aber bevor ich persönlich einen Kredit auf Raten in Erwägung ziehen würde, würde ich zunächst einen Vergleich durchführen, um wirklich ein gutes Angebot zu erhalten.

  2. Mein Problem mit Krediten ist, das man schnell Geld bekommt und es auch schnell wieder weg ist. Und dann kommt der Moment des zurückzahlens. Ich weis nicht ob das der richtige Weg ist, um sich den Gewünschten Artikel kaufen zu können. Es gibt doch bestimmt andere Möglichkeiten für eine Neuanschaffung. Aber warum eigentlich nicht mal ausprobieren und mir einen Kredit nehmen, wenn die Zinsen so gut stehen.

  3. Wollen wir mal hoffen, dass die Ökonomen Recht behalten und die Inflation einsetzt, dann muss sich bald kaum einer noch Gedanken um die Rückzahlung seiner günstigen Kreditzinsen machen… aber die Senkung zeigt doch wieder: es wird Geld zum investieren gebraucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.