Anlagebetrüger: Vorsicht vor utopischen Renditen

Vom Bundesverband der deutschen Banken aus Berlin wird darauf aufmerksam gemacht, dass Anlagebetrüger durchaus erkennbar sind. Dies vor allem daran, dass sie mögliche Anleger vorwiegend über das Telefon kontaktieren und utopische Renditen versprechen.

Spätestens dann sollten die Angerufenen misstrauisch werden, denn Renditen von über vier Prozent sind unwahrscheinlich. Auch ist besondere Aufmerksamkeit geboten, wenn die jeweilige Firma unter einer Adresse im Ausland agiert. Dann lassen sich laut dem Bundesverband etwaige Schadensersatzansprüche äußerst schwierig durchsetzen. Man sollte sich Zeit zum Überlegen und Prüfen des Angebotes nehmen und sich nicht zu einem schnellen Abschluss drängen lassen.

Sonderaktion Juli 2016

Gemäß Information vom Bundesverband ist Betrugszahl in diesem Bereich nach wie vor hoch.

Sofortkredit mit Bon-Kredit schliessen
Ihr Kredit steht bereit

Bitte Sofort Ihr Geld Anfordern (Hier Klicken)

Bon-Kredit verhilft zu Darlehen auch wenn andere schon abgesagt haben.
Mehr als 40 Jahre Erfahrung und zahlreiche Kontakte zu Banken im In- und Ausland machen es möglich. Auch Kredit ohne Schufa.
Sofortkredite ab 4,9%* - garantiert ohne Vorkosten.

Überzeugen Sie sich selbst:
Jetzt kostenloses Kreditangebot anfordern (hier klicken)

*Sollzinssatz ab 4,9% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 5,02% - 16,90%, Nettokreditbetrag: 1.000 - 100.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 - 120 Monate
Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 6,76% fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 9,95%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate

2 Responses to Anlagebetrüger: Vorsicht vor utopischen Renditen

  1. Bernd sagt:

    Na das ist ja keine so besonders neue Erkenntnis.
    Dass man aufhorchen soll wenn da utopische Renditen von 10 und mehr Prozent versprochen werden sollte eigentlich jedem klar sein. Schwierig wird es halt, weil eben selbst Ackermann da Renditen von 20% anstrebt – da kann man als kleiner Mann schon plötzlich der Meinung sein, dass sowas für jedermann möglich sein könnte.
    Ich finds komisch, das die Leute wenn sie eine neuen Waschmaschine kaufen dafür Stunden investieren können und sich alle möglichen Gadanken und Preisbvergleiche machen – wenn es um Tausende von Anlagevermögen geht wird „irgendwem“ vertraut und die meisten Laute wissen gar nicht was sis da machen.

  2. Cristina sagt:

    @Bernd:
    Richtig. Kein Mensch würde Steuerberatung vom Finanzamt in Anspruch nehmen. Komischerweise glauben die Anleger aber, dass „ihre“ Bank bzw. ein Anlageberater ihre Interessen vertritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.