Spenden an Parteien bei der Steuer absetzen

Laut Bundesverband der Lohnsteuerhilfevereine aus Berlin können Spenden und Mitgliedsbeiträge für Parteien als Sonderausgaben geltend gemacht werden.

Dies setzt allerdings voraus, dass freiwillig gespendet worden ist und dass dafür der Spendenempfänger keine Gegenleistung erbracht hat. Der Empfänger muss allerdings auch steuerbegünstigt sein. Insofern gilt diese Regelung auch für gemeinnützige Organisationen.

Ledige Steuerzahler können bis 825,- EUR absetzen. Für Verheiratete sind 1.650,- EUR die Höchstsumme. Um Mitgliedsbeiträge nachzuweisen, reichen Kontoauszug oder auch Bareinzahlungsbelege. Für Spenden müssen vorgeschriebene Zuwendungsbestätigungen eingereicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.