Umzugskosten von Steuer absetzen: Finanzamt prüft Arbeitsweg

Gemäß dem Urteil vom Finanzgericht Hamburg (Aktenzeichen: 5 K 33/08) sind Finanzämter befugt, die gemachten Angaben eines Steuerzahlers über die Länge seines Arbeitsweges anhand von Routenplanern zu überprüfen. Wenn dabei festgestellt wird, dass dieser in der Tat 60 Minuten kürzer ist als zuvor, können die Kosten für einen Umzug steuerlich geltend gemacht werden.

Im konkreten Fall hatte ein im öffentlichen Dienst Angestellter für seinen Umzug 4.500,- EUR Umzugskosten bezahlt, die er als Werbungskosten von der Steuer absetzen wollte. Er gab an, dass der tägliche Anfahrtsweg zur Arbeitsstelle sich um mehr als eine Stunde verkürzt hätte. Dies ließ das Finanzamt nicht gelten, denn durch einen Routenplaner war durch das Amt eine keineswegs so große Zeiteinsparung ermittelt worden. Der Steuerzahler begründete aber, dass von einem Routenplaner der Zeitaufwand während der Zeit im Berufsverkehr nicht genau berechnet werden könne.

Das Finanzgericht schloss sich jedoch nicht dieser Begründung an. Es legte dar, dass die durchschnittlichen Werte drei verschiedener Routenplaner ausreichen würden, um den Zeitaufwand zu ermitteln. Da der Steuerzahler darüber hinaus im Schichtdienst arbeitet, kann er durchaus verkehrsbedingte Stoßzeiten vermeiden.

Sofortkredit mit Bon-Kredit schliessen
Ihr Kredit steht bereit

Bitte Sofort Ihr Geld Anfordern (Hier Klicken)

Bon-Kredit verhilft zu Darlehen auch wenn andere schon abgesagt haben.
Mehr als 40 Jahre Erfahrung und zahlreiche Kontakte zu Banken im In- und Ausland machen es möglich. Auch Kredit ohne Schufa.
Sofortkredite ab 4,9%* - garantiert ohne Vorkosten.

Überzeugen Sie sich selbst:
Jetzt kostenloses Kreditangebot anfordern (hier klicken)

*Sollzinssatz ab 4,9% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 5,02% - 16,90%, Nettokreditbetrag: 1.000 - 100.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 - 120 Monate
Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 6,76% fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 9,95%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate

One Response to Umzugskosten von Steuer absetzen: Finanzamt prüft Arbeitsweg

  1. Alm Hansi sagt:

    Die Begründung vom Finanzgericht finde ich nicht in Ordnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.