Warnhinweis vor unseriöser Strom-Verkaufsmasche

Von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen kommt der Warnhinweis, dass Berater des „Verbrauchforums Energie“ sich als unabhängig tätig vorstellen und versuchen, Verbraucher zum Vertragsabschluss mit dem großen Stromlieferanten Vattenfall zu drängen.
Dies geschieht vorwiegend in Eingängen von Supermärkten. Von der Verbraucherschutzzentrale wird weiter berichtet, dass den Verbrauchern Angaben von üblichen Stromtarifrechnern vorgelegt werden. Diese könnten aber in der Kürze der Zeit nicht überprüft werden. Es werden dann unterschriftsreife Verträge vorgelegt.

Dabei werden von den Beratern Sonderkonditionen versprochen. Allerdings sind die Tarife von Vattenfall (z. B. Iserlohn) keineswegs die günstigsten. Von Vattenfall selbst wurde durch eine Sprecherin informiert, dass es diese Vorfälle sehr genau überprüfen werde und brachte sein Bedauern zum Ausdruck.

Die Werber behaupten in ihren Ausführungen, dass Vattenfall preislich an erster Stelle stehe, was nicht korrekt ist. Darüber hinaus wird den Verbrauchern gesagt, dass sie erst nach dem Hinzufügen ihrer jeweiligen Zählernummer einen verbindlichen Vertrag hätten. Dies ist ebenso falsch, denn schon mit der Unterschrift ist der Vertrag rechtskräftig.

Lediglich die Kunden, die bereits mit Vattenfall einen Vertrag haben, können von ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen.
Informationen zu einem Stromanbieterwechsel sind unter www.vz-nrw.de/stromanbieterwechsel erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.