Privatsphäre und Internet: Man behalte die Oberhand!

Spielen macht Spaß. Wer spielt, baut sich eigene Welten, Luftschlösser, Freundschaftswelten. Letzteres geht – im Internet. Der – mitunter tatsächlich isolierte – Mensch hat viele Freunde, ist anerkannter Kumpel bei Menschen aus aller Welt: kurzum, er ist auf „Facebook„. Eigentlich eine nette Idee, alles frei Haus zu haben: Ansprechpartner, Prominente und – harmlos erscheinende Online-Spiele.

Doch, wie immer, hinter allem stehen Unternehmen, die es mit dem Weg probieren, des Spielfreudigen Herz sei gewinnergiebiger. Die Rede sei heute vom Spiel „Farmville“ auf der Facebook-Plattform. Die US-amerikanische Online-Firma Zynga lädt hier ein: Man sei Bauer, ernte, züchte, wetteifere mit Nachbarn und – betreibe Handel. Letzteres jedoch mit richtigem Geld. Das ist Punkt eins: die Abofalle. Nachdem man nun – als virtueller Landwirt – seine Ernte eingefahren und seine Schäfchen ins Trockene gebracht hat, möchte man mehr: Das bekommt man auch – per Kreditkarte. Hat man diese nun einmal verwendet, bleibe es von Zynga aus nicht bei einer Abbuchung, so sagen Geschädigte. Diese Praxis scheint zunächst gestoppt, nachdem die Sammelklage in den USA gegen Zynga läuft. Doch ist sie es wirklich?

Es gibt jedoch noch einen Punkt zwei: Wer an „Farmville“ teilnimmt, erklärt ausdrücklich, – nach Ansicht der Firma Zynga – dass seine Daten nicht geschützt zu werden brauchen. Das heißt, man überlässt alles, was in seinem eigenen Facebook-Account steht (E-Mail-Anschrift, Telefonnummern, Fotos, derzeitige Stadt, Vor- und Zunamen etc.) jener Firma dauerhaft zur freien Verwendung – nicht für Farmville, sondern für das „richtige Werbeleben“. Zusätzlich sind dies auch die Daten, die man überhaupt dadurch vermittelt, dass man sein Internet nutzt: IP-Anschrift, den Browser, den man nutzt, das Betriebssystem und anderes.

336x280 sofort ani

Fazit: Im Internet zu sein, bedeutet ausnahmslos, zu kommunizieren: Das heißt, man fordert nicht nur Daten an, sondern sendet auch immer sehr viele. Welche und wofür, das sollte vorher feststehen oder vermieden werden. Ohne Fehlerquote.

http://www.express.de/ratgeber/digital/verbraucherschutz-warnt-vor–farmville-/-/2492/1175204/-/index.html

Sofortkredit mit Bon-Kredit schliessen
Ihr Kredit steht bereit

Bitte Sofort Ihr Geld Anfordern (Hier Klicken)

Bon-Kredit verhilft zu Darlehen auch wenn andere schon abgesagt haben.
Mehr als 40 Jahre Erfahrung und zahlreiche Kontakte zu Banken im In- und Ausland machen es möglich. Auch Kredit ohne Schufa.
Sofortkredite ab 4,9%* - garantiert ohne Vorkosten.

Überzeugen Sie sich selbst:
Jetzt kostenloses Kreditangebot anfordern (hier klicken)

*Sollzinssatz ab 4,9% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 5,02% - 16,90%, Nettokreditbetrag: 1.000 - 100.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 - 120 Monate
Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 6,76% fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 9,95%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.