Home / Allgemein / Rentenversicherung warnt vor gefälschtem Schreiben

Rentenversicherung warnt vor gefälschtem Schreiben

Der Deutsche Rentenversicherung Bund aus Berlin warnt vor betrügerischen Briefen, welche im Betreff den Wortlaut „Überprüfung Versicherungskonto“ haben.

Mit diesen Schreiben wird lediglich die Absicht verfolgt, von den Empfängern der Post die persönlichen Daten auszukundschaften. Der Absender ist „DRVB, Ruhrstraße 12, 10709 Berlin“. Eine Frau Mey wird hier als Ansprechpartnerin benannt.

In einem beigefügten Formblatt werden die Angeschriebenen dazu aufgefordert, dieses entsprechend auf den aktuellen persönlichen Stand zu bringen und die Adresse RV-Datencenter, Libanonstraße 84 in 70186 Stuttgart zu senden. Laut Deutschem Rentenversicherung Bund sei unter dieser Adresse aber keineswegs eine Dienststelle der Rentenversicherung gemeldet.

Es wird gewarnt, diese Schreiben zu beantworten. Sollten Angaben von Versicherten erfragt werden, ist prinzipiell Vorsicht angebracht. Im Zweifel sollte dies lieber beim Rentenversicherungsträger hinterfragt werden.

Nachfragen können wie folgt gestellt werden:

Deutsche Rentenversicherung Bund, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation,
10704 Berlin, Dr. Dirk von der Heide, Telefon 030 865-89174, Telefax 030 865-89425,
dirk.heide@drv-bund.de, www.deutsche-rentenversicherung-bund.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.