Niedrigzinsen riskant für private Altersvorsorge

Lebensversicherungen bringen unterm Strich immer weniger und nun steht der Garantiezins auch auf wackligen Beinen.
Seit 1986 haben viele Deutsche Lebensversicherungen abgeschlossen, um für das Alter vorzusorgen. Seit dieser Zeit gab es 25 Millionen neue Vertragsabschlüsse.
Die Angebote einer Riester-Rente schienen sicher, doch mittlerweile wird jedem Sparer mit einem neuen Kontoauszug klar, dass die ursprünglich errechneten Rentenauszahlungsbeträge keineswegs mehr sicher sind.
Seit mehr als zehn Jahren sinken die Renditen dieser Policen. 2000 bekamen die Kunden im Schnitt 7,2 Prozent Zinsen gutgeschrieben, heute sind es nur noch 4,2 Prozent. Ein Ende dieses Trends ist nicht absehbar. Noch gilt der Garantiezins von 2,25 Prozent. Allerdings müssen neue Kunden damit rechnen, dass sie ab 2011 lediglich Verträge unter zwei Prozent erhalten werden.
Den Versicherungsunternehmen sind die Hände gebunden, da die meisten von ihnen das Vermögen der Kunden in Anleihen investieren. Damit trifft sie ebenso der Niedrigzins. Es wird darüber hinaus erwartet, dass der Garantiezins auch sinken wird. Der Gesetzgeber hat festgelegt, dass dieser nicht höher sein darf, als 60 Prozent gemessen am Durchschnitt der letzten zehn Jahre von der Umlaufrendite. Im letzten Jahr betrug diese noch 2,5 Prozent, jetzt liegt dieser Wert bei 2,36 Prozent.
Sinken die Zinsen weiter, könnte auch der Garantiezins fallen. Johannes Lörper, Mitglied des Vorstands der Ergo Lebensversicherung, sagt dazu: „Ich gehe davon aus, dass die DAV die Empfehlung abgeben wird, den Garantiezins zu senken.“ Kenner der Branche rechnen mit einer Absenkung von 0,5 Prozentpunkten.
Dies wird dann nicht nur neue Kunden treffen, auch die alten werden das zu spüren bekommen in Form von Abschlägen. Der Garantiezins bleibt zwar weiterhin bestehen, allerdings könnte es passieren, dass dann auch nur noch dieser den Kunden gutgeschrieben wird.
Sparer, die Langzeitverträge haben, konnten sich vor dem Jahr 2000 bei einem monatlichen Sparbeitrag von 100,- EUR nach einer Laufzeit von 30 Jahren über eine Auszahlung von 114.000,- EUR freuen. Heute wäre das nur noch die Hälfte.
Manfred Poweleit, Branchendienst map-report, sagt: „Die Rechnung gesetzliche plus private Rente geht für immer weniger Sparer auf. Die anhaltende Niedrigzinsphase ist eine Katastrophe.“ Er äußert sogar die Vermutung, dass es bei diesem Trend bei nicht so gut aufgestellten Versicherungsunternehmen in drei Jahren passieren könne, dass diese die ursprünglich zugesagten Garantien nicht einhalten können.

336x280 sofort ani

http://www.welt.de/finanzen/article9001360/Den-Deutschen-droht-der-naechste-Rentenschock.html

Sofortkredit mit Bon-Kredit schliessen
Ihr Kredit steht bereit

Bitte Sofort Ihr Geld Anfordern (Hier Klicken)

Bon-Kredit verhilft zu Darlehen auch wenn andere schon abgesagt haben.
Mehr als 40 Jahre Erfahrung und zahlreiche Kontakte zu Banken im In- und Ausland machen es möglich. Auch Kredit ohne Schufa.
Sofortkredite ab 4,9%* - garantiert ohne Vorkosten.

Überzeugen Sie sich selbst:
Jetzt kostenloses Kreditangebot anfordern (hier klicken)

*Sollzinssatz ab 4,9% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 5,02% - 16,90%, Nettokreditbetrag: 1.000 - 100.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 - 120 Monate
Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 6,76% fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 9,95%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.