Abmahnungen per E-Mail ungültig

Erhalten Internetnutzer als E-Mail eine Abmahnung kann diese laut der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz unbesorgt gelöscht werden. Grundsätzlich werden Abmahnungen immer auf dem Postweg und nicht elektronisch versandt.

Darüber hinaus erhält der Betreffende dazu immer eine Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung. Empfänger derartiger E-Mails wird daher geraten, keinesfalls Zahlungen zu tätigen. Derzeit erhalten viele Verbraucher E-Mails als Abmahnungen wegen einer Urheberrechtsverletzung. Die Verbraucherzentrale spricht von einer „Abmahn-Welle“. Die Empfänger werden zur sofortigen Zahlung aufgefordert, damit sie sich die erheblichen Gerichtskosten sparen. Vorgeworfen wird, dass der Internet-Nutzer angeblich Musik auf illegalem Wege heruntergeladen hätte. Daher wird eine Schadenersatzforderung geltend gemacht. Das Bezahlsystem ist so gewählt, dass der Empfänger des Geldes nicht ausfindig gemacht werden kann.

http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1059965

Sofortkredit mit Bon-Kredit schliessen
Ihr Kredit steht bereit

Bitte Sofort Ihr Geld Anfordern (Hier Klicken)

Bon-Kredit verhilft zu Darlehen auch wenn andere schon abgesagt haben.
Mehr als 40 Jahre Erfahrung und zahlreiche Kontakte zu Banken im In- und Ausland machen es möglich. Auch Kredit ohne Schufa.
Sofortkredite ab 4,9%* - garantiert ohne Vorkosten.

Überzeugen Sie sich selbst:
Jetzt kostenloses Kreditangebot anfordern (hier klicken)

*Sollzinssatz ab 4,9% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 5,02% - 16,90%, Nettokreditbetrag: 1.000 - 100.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 - 120 Monate
Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 6,76% fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 9,95%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.