Deutsche Bahn: Geld zurück bei Warnstreik

Bei einem Warnstreik können sich die Reisenden ihre Tickets kostenfrei erstatten lassen oder aber umtauschen, fällt der Zug komplett aus oder verspätet sich. Dies wurde am 25. Oktober 2010 von der Deutschen Bahn mitgeteilt.

Weiterhin haben die betroffenen Fahrgäste die Möglichkeit, einen höherwertigen Zug alternativ auszuwählen. Die Bindung an etwaige Sparreisen bzw. auch Gruppenfahrten ist in dem Fall nicht mehr gültig. Die Deutsche Bahn versucht mit diesen Maßnahmen, sich kulant zu präsentieren.

Es wurde eine kostenfreie Service-Hotline (08000996633) eingerichtet. Hier stehen Informationen für Reisende zur Verfügung, inwieweit ihre bestimmte Reisestrecke vom Streik mit inbegriffen ist. Aus dem Ausland können sich Reisende über die Rufnummer +491805334444 informieren. Auch im Internet informiert die Deutsche Bahn über den Streik und seine Folgen. Unter „bahn.de/aktuell“ können sich Reisende ebenfalls sachkundig machen. Ab dem 26. Oktober 2010 sind bundesweit Streiks angekündigt. Vorwiegend betrifft dies den Regionalverkehr, so dass vorwiegend Pendler betroffen sein werden. Dies wird sich aber auch auf den Fernverkehr auswirken.

Mittelpunkt der Streiks soll Bayern werden. Allerdings wird dies auch die Region Berlin/Brandenburg treffen. Der S-Bahn-Verkehr soll aber nicht betroffen sein.

http://www.westfaelische-nachrichten.de/aktuelles/wirtschaft/1427071_Bahn_erstattet_Fahrkarten_bei_Warnstreiks.htm>/ref>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.