Warnung vor Anrufen zwecks Stromanbieterwechsel

Von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg kommt der Warnhinweis an Verbraucher, dass momentan nicht seriöse Telefonwerbung betrieben wird, um die Angerufenen zum Stromanbieterwechsel zu bewegen.

Es werden die Fragen so formuliert, wie „Sie hätten doch sicher gern 20 Prozent weniger Stromkosten?“ Angerufene, die diese Frage mit „ja“ beantworten, erhalten umgehend auf dem Postweg einen Vertrag mit einem neuen Anbieter. Wird dem widersprochen, argumentiert die Firma, dass der Angerufene so reagiert hätte, dass die Beantwortung als seine Zustimmung bewertet wurde.

Diese Art Werbeanrufe sind zwar gesetzlich nicht gestattet, dennoch können diese Verträge möglicherweise gültig sein. Ein Vertrag kann auch mündlich geschlossen werden. Meist fällt es Verbrauchern dann schwer zu beweisen, dass sie betrogen wurden. Vorwiegend werden ältere Personen angerufen.

http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1051726

Sofortkredit mit Bon-Kredit schliessen
Ihr Kredit steht bereit

Bitte Sofort Ihr Geld Anfordern (Hier Klicken)

Bon-Kredit verhilft zu Darlehen auch wenn andere schon abgesagt haben.
Mehr als 40 Jahre Erfahrung und zahlreiche Kontakte zu Banken im In- und Ausland machen es möglich. Auch Kredit ohne Schufa.
Sofortkredite ab 4,9%* - garantiert ohne Vorkosten.

Überzeugen Sie sich selbst:
Jetzt kostenloses Kreditangebot anfordern (hier klicken)

*Sollzinssatz ab 4,9% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 5,02% - 16,90%, Nettokreditbetrag: 1.000 - 100.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 - 120 Monate
Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 6,76% fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 9,95%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.