Enorme Strompreiserhöhungen

Es wird derzeit von enormen Preiserhöhungen beim Strom berichtet, die in der Form noch nicht dagewesen sind. Von mehr als zehn Prozent werden diese Preiserhöhungen betragen.
In Deutschland werden die meisten Haushalte ab 2011 höhere finanzielle Belastungen beim Strom verkraften müssen. Von 900 Stromversorgern haben bis jetzt 344 angekündigt, die Preise anzuheben. Dies berichtet die „Berliner Zeitung“ und beruft sich mit ihrer Nachrichtenerstattung auf die Informationen vom Verbraucherportal „Verivox“. Im Durchschnitt bewegen sich die Preiserhöhungen um die sieben Prozent. Allerdings gibt es auch Versorger, die mehr als zehn Prozent auf ihre Preise draufschlagen. Für einen Haushalt mit vier Personen macht das eine Mehrbelastung von etwa 5,50 EUR aus.
Vom Bundesverband der Verbraucherzentralen wird eingeschätzt, dass die Strompreise auch zukünftig stark ansteigen werden. Im Zeitraum von zehn Jahren erhöhten sich diese um ca. 60 Prozent. Weiterhin nimmt man an, „dass es in den kommenden zehn Jahren mindestens ebenfalls 60 Prozent nach oben gehen wird mit den Preisen“. Dies prognostiziert Holger Krawinkel, Energieexperte, gegenüber der „Berliner Zeitung“. Demzufolge wird von einer Preiserhöhung im Jahr von ca. fünf Prozent ausgegangen. Von Krawinkel wird gefordert, dass ein Klimaschutzmonitoring eingeführt wird. Hiermit würde von einer Zentrale kontrolliert werden, dass die Preise nicht überdimensional angezogen werden.

http://www.welt.de/finanzen/verbraucher/article11080360/Verbrauchern-droht-Preisspirale-beim-Strom.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.