Lohnerhöhung: Riester-Sparraten anpassen

Der Finanzexperte Niels Nauhauser von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg aus Stuttgart empfiehlt Arbeitnehmern, Die Sparratenhöhe ihres Riestervertrages zu überprüfen, wenn sie eine Gehaltserhöhung erhalten haben.

Niels Nauhauser erläutert weiter, dass ein Riester-Sparer nur die gesamte staatliche Förderung erhält, wenn er in den Vertrag auf jeden Fall vier Prozent von seinem Vorjahresbruttoeinkommen einzahlt. Die Zulage wird automatisch gekürzt, wenn die Höhe der Sparrate nicht mehr dem Einkommen nach einer Lohnerhöhung entspricht.

Die in Vollzeit beschäftigen Arbeitnehmer haben laut dem Statistischen Bundesamt 2010 wesentlich höhere Einkommen erzielt, als in 2009.

Riester-Sparer sollten also in diesem Fall schnell tätig werden, empfiehlt Nauhauser. Anhand der Meldebescheinigung für die Sozialversicherung können Arbeitnehmer gut Unterschiede erkennen. Im Zweifel helfen auch die zuständigen Versicherer weiter.

http://www.schwaebische.de/wirtschaft/aktuell/wirtschaft-verbraucherinfos_artikel,-Riester-Sparraten-bei-Lohnerhoehung-ueberpruefen-_arid,5025244.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.