Home / Finanzierung / Angebotsvergleich für Kredite ohne Bearbeitungsgebühr

Angebotsvergleich für Kredite ohne Bearbeitungsgebühr

Viele Geldinstitute erheben mittlerweile keine Bearbeitungsgebühren bei der Kreditvergabe. Dennoch muss dadurch ein Kredit nicht günstiger werden. Oberste Regel ist, verschiedene Kreditangebote zu vergleichen.

Max Herbst, Chef der unabhängigen Finanzberatung FMH aus Frankfurt, sagt dazu: „Viele Gerichte erlauben es den Geldinstituten nicht, den Kunden die Kosten für Bonitätsprüfungen in Rechnung zu stellen.“ Dennoch muss dadurch ein Kredit nicht günstiger sein, denn: „Die Geldinstitute erhöhen stattdessen oft den Zinssatz.“

Max Herbst rät daher Kunden, unterschiedliche Angebote miteinander zu vergleichen, bevor es zu einem Vertragsabschluss kommt. Gemäß Informationen der FMH bewegt sich der Zinssatz im Durchschnitt für einen Kredit mit Ratenzahlung über 36 Monate derzeit bei 7,19 Prozent. Für eine Laufzeit von vier Jahren kostet dieser einen Kunden durchschnittlich 7,21 Prozent Zinsen. 7,54 Prozent Zinsen werden bei Krediten für eine 60-monatige Laufzeit erhoben.

http://www.n-tv.de/ticker/Geld/Kredit-ohne-Bearbeitungsgebuehr-Angebote-vergleichen-article3312931.html
Die Zinssätze entsprechen dem Stand vom 10. Mai 2011.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.