Preisunterschiede: Beiträge für Berufsunfähigkeit vergleichen

Eine Versicherung gegen Berufsunfähigkeit ist sehr zu empfehlen. Allerdings sollten auch hier Interessierte Vertragsangebote genau prüfen, denn oftmals gibt es erhebliche Unterschiede bei der Beitragshöhe trotz ähnlichem Vertragsumfang. Dies berichtet das Fachblatt „Finanztest“ von der Stiftung Warentest.

„Finanztest“ kam zu diesem Ergebnis, nachdem 52 Tarifvergleiche angestellt worden waren. Als Beispiel wurde eine Diplomkauffrau benannt, die bei einer monatlichen Rente in Höhe von 2.000,- EUR bis zum 67. Geburtstag von 870,- EUR bis zu 2.282,- EUR Jahresbeiträge zahlen müsste. Bei einem Altenpfleger, der ab dem Alter von 65 Jahren in das gesetzliche Rentenalter eintreten würde, fielen demnach Jahresbeiträge von 645,- EUR bis zu 1.742,- EUR an. Aufgrund des erhöhten Risikos erhalten ausgewählte Berufsgruppen keine Verträge mit längeren Laufzeiten.
Problematisch wird es, wenn der Interessierte bereits Vorerkrankungen hat bzw. einen Beruf ausübt, der höhere Risiken für die Gesundheit birgt. Hier werden u. a. Krankengymnasten und auch Kfz-Mechaniker benannt. Sie müssen mit höheren Beiträgen rechnen bzw. werden möglicherweise sogar gar nicht erst versichert. Dennoch sollten mehrere Anbieter entsprechend angefragt werden.

http://www.n-tv.de/ticker/Geld/Berufsunfaehigkeit-Preisunterschiede-bei-Tarifen-riesig-article3571406.html

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *