So funktioniert ein Taschengeldkonto

Immer mehr Jugendliche verfügen in Deutschland über ein Taschengeldkonto. Auf dieses Konto, das bei nahezu jeder Filialbank oder Sparkasse eingerichtet werden kann, überweisen die Eltern monatlich einen festen Betrag als Taschengeld.

Am einfachsten funktioniert das natürlich per Dauerauftrag.

Auch Geldgeschenke zum Geburtstag oder Weihnachten können unproblematisch auf ein derartiges Taschengeldkonto überwiesen werden. Die Jugendlichen verfügen dann über ihr Taschengeld genauso wie Erwachsene über ihr Gehalt: Sie können Barbeträge abheben, Überweisungen vornehmen oder Lastschriften autorisieren.

Wenn die Eltern auch die Benutzung einer EC-Karte für das Taschengeldkonto genehmigen, können Jugendliche damit sogar in Geschäften bargeldlos bezahlen. Allerdings existiert ein großer Unterschied von Taschengeldkonten zu herkömmlichen „erwachsenen“ Konten: Sie werden ausschließlich auf Guthabenbasis geführt, Überziehungen sind also ausgeschlossen.

Damit ein Taschengeldkonto nicht zu einem teuren Spaß wird, sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass man ein gebührenfreies Konto wählt. Zahlreiche Banken und Sparkassen bieten Taschengeldkonten zum Nulltarif an, auch um sich ihre künftige Kundschaft zu sichern.

Die Vorteile eines Taschengeldkontos

Mit einem Taschengeldkonto können Jugendliche lernen, sich ihr Geld einzuteilen. Wenn das Taschengeld auf dem Konto liegt, wird es nicht so leicht ausgegeben wie Bargeld. Pädagogisch besonders wertvoll ist dabei die fehlende Überziehungsmöglichkeit des Taschengeldkontos. Darüber hinaus können Heranwachsende mit einem Taschengeldkonto erste Erfahrungen mit Banktransaktionen sammeln. So lernen sie spielerisch, wie Überweisungen, Daueraufträge und Lastschriften funktionieren, oder auch wie man Geld vom Automaten abhebt. Bevor man beim ersten Anbieter ein Konto eröffnet lohnt sich ein Taschengeldkonten im Vergleich.

Viele Jugendliche entscheiden sich auch dafür, einen festen monatlichen Betrag von ihrem Taschengeldkonto auf ein Sparbuch oder Tagesgeldkonto überweisen zu lassen. Wenn dann nach einiger Zeit daraus ein kleines Vermögen geworden ist, können sie zurecht stolz sein und haben hoffentlich gelernt, dass sich Sparsamkeit immer lohnt.

Sofortkredit mit Bon-Kredit schliessen
Ihr Kredit steht bereit

Bitte Sofort Ihr Geld Anfordern (Hier Klicken)

Bon-Kredit verhilft zu Darlehen auch wenn andere schon abgesagt haben.
Mehr als 40 Jahre Erfahrung und zahlreiche Kontakte zu Banken im In- und Ausland machen es möglich. Auch Kredit ohne Schufa.
Sofortkredite ab 4,9%* - garantiert ohne Vorkosten.

Überzeugen Sie sich selbst:
Jetzt kostenloses Kreditangebot anfordern (hier klicken)

*Sollzinssatz ab 4,9% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 5,02% - 16,90%, Nettokreditbetrag: 1.000 - 100.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 - 120 Monate
Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 6,76% fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins: 9,95%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.