Teilvermietung steuerlich absetzbar

Bei Vermietung einer Immobilie durch den Eigentümer können die Kosten für Reparaturen am Haus steuerlich abgesetzt werden. Allerdings besteht ein Sonderfall, wenn der Eigentümer selbst im Haus wohnt und lediglich einen Teil der Immobilie vermietet hat, für den Reparaturkosten entstehen. Ein entsprechender Fall wurde vor dem Niedersächsischen Finanzgericht verhandelt (AZ: 14 K 210/02).

Hier wurde eine Fassadenverkleidung am Obergeschoss vorgenommen. Dies war vermietet, der Hauseigentümer selbst bewohnte die unteren Räume. Im Rahmen der Arbeiten musste eine Verlängerung des Dachüberstandes vorgenommen sowie die Regenrinnen ausgetauscht werden. Das Finanzamt sah daher lediglich einen Teil der Kosten als abzugsfähige Werbungskosten an, mit der Begründung Fassade sowie Dach seien Bestandteile des gesamten Hauses. Das Finanzgericht entschied jedoch anders. Die Kosten für die entsprechende Fassadenverkleidung inklusiv des Aufwandes für die Dachverlängerung sowie die Regenrinnen seien als Werbungskosten voll abzugsfähig, da eindeutig dem vermieteten Obergeschoss zuzuordnen. Die Angelegenheit muss jetzt vom Bundesfinanzhof entschieden werden (AZ: IX R 43/06).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.