Gesetzliche Änderung zum 01. Juli 2007

Ab dem 01. Juli 2007 erhält jeder Bürger – einschließlich Neugeborene – eine neue elfstellige Steuernummer, welche sich auch bei einem Wohnortwechsel nicht mehr wie in der Vergangenheit ändern wird.

Es ist geplant, allen Bürgern bis Ende 2008 diese neue Nummer zuzuordnen.

Das Bundeszentralamt für Steuern erfasst in dieser Steuernummer Familienname, frühere Namen, Vorname, Doktortitel, Geburtsdatum und -ort, Geschlecht, Künstlername, Wohnanschrift, zuständige Finanzbehörde. Auch der Sterbetag wird erfasst. Bis 20 Jahre nach dem Tod wird die Steuernummer aufbewahrt und erst dann gelöscht.

Rückschlüsse auf persönliche Daten sollen anhand des Zahlencodes nicht möglich sein.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen