KfW-Unternehmerkredit mit Haftungsfreistellung

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bietet ab Juli diesen Jahres in ihrem Basisprodukt für Fremdkapital (Unternehmerkredit) optional eine 50 %ige Haftungsfreistellung an. Für deren Beantragung entstehen für die Unternehmen keine zusätzlichen Kosten.

Neben den individuell risikogerecht zu vereinbarenden Zinskonditionen sind die Darlehen banküblich zu besichern. Wobei auf jeden Fall das mitfinanzierte Investitionsobjekt als Absicherung dienen sollte. Die im Zinssatz enthaltene Risikomarge teilen sich für den Fall einer Haftungsfreistellung die KfW und die jeweilige Hausbank. Über die KfW-Mittelstandsbank sind zu diesem Unternehmerkredit detaillierte Informationen erhältlich und darüber hinaus selbstverständlich auch über die weiteren im Angebot befindlichen Förderkredite. via mittelstand-kompetenzblog.de

Linktip: mittelstandsblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen