Dresdner Bank bietet Prepaid-Kreditkarte

Die Dresdner Bank als erste deutsche Großbank bietet jetzt eine Prepaid-Kreditkarte an. Sie bietet neben mehr Sicherheit im Zahlungsverkehr (z. B. Käufe über das Internet) auch, dass nun auch Jugendliche mit Kreditkarte zahlen können.

Die Funktion der Prepaid-Kreditkarte beinhaltet das aus der Mobilfunkbranche bekannte System mit einer vorbezahlten Karte und darüber hinaus das einer normal üblichen Kreditkarte. Man kann seinen Verfügungsrahmen durch vorab getätigte Einzahlungen selbst bestimmen. Das hat den Vorteil, dass die Karte nicht an einen Kreditrahmen gebunden ist.

Oliver Klink als Leiter der Produktentwicklung der Dresdner Bank sagte dazu: „Mit diesem innovativen Produkt ist die Dresdner Bank in der Lage, noch besser auf neue Kundengruppen zuzugehen beziehungsweise den Service bei bestehenden Kunden zu verbessern. Jetzt haben auch Jugendliche ab 14 Jahren mit dieser Karte die Möglichkeit, mit einer sicheren Kreditkarte im Urlaub oder im Internet bezahlen zu können. Auch für Erwachsene ist die Prepaid-Karte natürlich eine ideale Zweitkarte fürs Internet.“

Die „Dresdner Prepaid-Karte“ ist eine vollwertige VISA CARD. Sie ist weltweit bei rund 24 Millionen Vertragspartnern des VISA-Verbundes in 170 Ländern einsetzbar. Mehr als eine Million Geldautomaten stehen hierfür außerdem zur Verfügung.

Wird ein Mindestumsatz von 500,- EUR im Jahr erreicht, ist die „Dresdner Prepaid-Karte“ für Jugendliche unter 25 Jahren kostenfrei, Erwachsene zahlen 30,- EUR Jahresgebühr.