BHW-Bausparkasse kündigt Kunden

Werbung

Wie FINANZtest berichtet, will sich die BHW-Bausparkasse offensichtlich von gut verzinsten Bausparverträgen trennen. Vielen Kunden, die bei der Tochter der Postbank ihre Bausparverträge abgeschlossen hatten, wurden diese gekündigt und die Auszahlung zum 24. Oktober diesen Jahres mitgeteilt.

Verbraucherschützer warnen, dass dieses Vorgehen rechtswidrig sei, da jene Sparer, die ihr Guthaben zur Zeit nicht benötigen, Nachteile durch verlorene Zinsen haben. Zudem müssten diese Kunden möglicherweise höhere Steuern zahlen. Es wird von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen geraten, der Zwangsauflösung der Bausparverträge zu widersprechen.

Bei diesen Bausparverträgen handelt es sich um in den 90iger Jahren abgeschlossene, die ursprünglich von der BHW mit bis zu fünf Prozent Zinsen beworben wurden. Daher schlossen viele diese Verträge ab, weil diese auch als reine Geldanlage attraktiv waren. Die BHW hatte dabei mit langfristig steigenden Marktzinsen spekuliert, was sich aber als eine falsche Einschätzung herausstellte. Dies führte zu einer hohen Zinslast für die BHW, so dass man unbedingt die ca. 7.000 betroffenen Kunden mit diesen Verträgen abstoßen möchte.

Eine einseitige Auflösung der Verträge wird von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen allerdings für unzulässig gehalten, denn hierfür gibt es keine Rechtsgrundlage. Zudem sind in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der damalig abgeschlossenen Verträge solche Kündigungsmöglichkeiten nicht vorgesehen. Weiterhin sei es laut Auskunft der Finanzexperten der Verbraucherzentrale keine Legitimation, dass der in den Vertragsbedingungen enthaltene Vertragszweck und dessen angebliches Erreichen durch die vollständige Ansparung der Bausparsumme als Grund für eine Kündigung ausreiche. Betroffene Kunden sollten daher unbedingt bei Eingang einer Kündigung dieser schriftlich widersprechen.

Unter vz-nrw.de können sich Betroffene ein vorbereitetes Musterschreiben der Verbraucherzentralen Bremen und Nordrhein-Westfalen herunterladen bzw. noch weitere Informationen einholen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen