Längeres Arbeitslosengeld I für Ältere voraussichtlich im Februar

Das längere Arbeitslosengeld I bekommen ältere Arbeitslose voraussichtlich ab Februar 2008. Es erfolgt aber eine rückwirkende Zahlung ab 1. Januar 2008.

Grund dafür ist, dass es Verzögerungen im Gesetzgebungsverfahren gibt, nach denen die schon vor einiger Zeit geplante Regelung aller Voraussicht erst ab Februar bzw. möglicherweise sogar erst ab März gilt. Wichtig dabei für Betroffene ist, dass die Verlängerung dann aber rückwirkend zum 1. Januar 2008 in Kraft tritt. Das teilte die Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland der Bundesagentur für Arbeit in Saarbrücken mit. Arbeitslose, die schon vor dem 1. Januar das 50. Lebensjahr erreicht haben, können auch von den neuen Leistungen profitieren. Dies setzt allerdings voraus, dass sie zu Jahresbeginn noch Arbeitslosengeld I bezogen haben.

Das Gesetzgebungsverfahren ist noch nicht abgeschlosssen. Momentan berechnen die Agenturen für Arbeit das Arbeitslosengeld weiterhin nach dem alten Recht. Danach werden die Leistungen angepasst. Es ist von den Versicherungszeiten der zurückliegenden fünf Jahre und von dem jeweiligen Alter des Betroffenen abhängig, wie lange das neue Arbeitslosengeld I gezahlt wird.

Die Bezugsdauer verlängert sich von 12 auf 15 Monate für Männer und Frauen zwischen dem 50. und 54. Lebensjahr. Betroffene über 58 Jahre erhalten 24 Monate diese Leistungen (vorher 18 Monate). Einen Anspruch auf eine Bezugsdauer von bereits 18 Monaten haben 55- bis 57-Jährige.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen