Schon wieder Strompreiserhöhung

Ab August wollen mehr als 20 Stromanbieter ihre Preise durchschnittlich um sechs Prozent anheben.

Gemäß Informationen vom Verbraucherportal Verivox werden ab 1. August allein 29 Versorger Preiserhöhungen ankündigen. Zum 1. September werden sieben weitere Unternehmen nachziehen. Bei einem Jahresverbrauch von 4.000 Kilowattstunden entspricht das einer Verteuerung von 46,- EUR im Jahr.

Die Stadtwerke Ansbach sind mit einer Erhöhung ab August mit 14 Prozent "Spitzenreiter". Kleine und mittlere Anbieter in Süd- und Ostdeutschland planen Preisanhebungen von bis zu 11,6 Prozent.

Vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) kam der Vorschlag, eine Mindestmenge Strom jedem Haushalt zur Verfügung zu stellen gekoppelt an einen moderaten Preis. Wird mehr verbraucht, erhöht sich dies entsprechend. Dadurch würden alle Haushalte zum Strom sparen angehalten und die garantierte Grundmenge könnte bezahlbar bleiben.

[tags] strom, verbraucher[/tags]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.