Neue "Wohn-Riester" Kredite mit günstigen Zinsen

Für staatlich geförderte Kredite für Wohnimmobilien zeichnen sich positive Veränderungen ab. Bei den besten Anbietern sind bereits 4,26 Prozent als effektiver Jahreszinssatz machbar. Dies hat Stiftung Warentest aus Berlin ermittelt.

Die günstigsten Angebote waren Kombikredite der Bausparkassen. Dies hatte Stiftung Warentest insoweit überrascht, da gerade diese sonst im Gegensatz zu anderen Anbietern schlechter abschnitten.

Bei einem Gesamtkredit von 160.000,- EUR und einer 20-jährigen Laufzeit werden bei den Wettbewerbern derzeit 4,75 Prozent bzw. über 5 Prozent verlangt. Stiftung Warentest schreibt in seiner Fachzeitschrift „Finanztest“ dazu: „Niedrige Zinsen und eine hohe staatliche Förderung machen aus Riester-Darlehen die ideale Finanzierung für das Eigenheim.“ Aber es wird auch darauf hingewiesen, dass nicht alle Kreditangebote attraktiv seien.

Meist waren die Darlehen im Gegensatz zu einem normalen Kredit, der nicht gefördert wird, teurer. Weiterhin macht Stiftung Warentest darauf aufmerksam, dass von diesen guten Angeboten nur jene Bauherren profitieren können, die auch über ein ausreichendes Eigenkapital (Minimum 20 Prozent von Kaufpreis und Nebenkosten) verfügen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.