Finanzgericht: Solidaritätszuschlag als verfassungswidrig

Streit um Soli: Einspruch gegen Steuerbescheide

Vom Neuen Verband der Lohnsteuerhilfevereine aus Berlin wird empfohlen, hinsichtlich der Diskussionen zwecks Abschaffung vom Solidaritätszuschlag, rein vorsorglich jetzt einen Einspruch gegen die Steuerbescheide aus den Jahren 2007 und 2008 einzulegen. Dies könne allerdings nur dann erfolgen, wenn die jeweiligen Bescheide erst in jüngster Zeit eingegangen sind.

Im Einspruch sollten dann die Steuerpflichtigen auf den Beschluss vom Finanzgericht Niedersachen hinweisen (Az.: 7 K 143/08). Dieses Gericht hatte den Solidaritätszuschlag als verfassungswidrig bewertet. Nun soll das Bundesverfassungsgericht endgültig dazu entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen