Sparkassen sperrt Geldautomaten für Fremdkunden

Vom Landgericht München wurde am Dienstag geurteilt, dass die Sparkassen nicht in der Pflicht sind, auch Visa-Karten von fremden Kunden an den Sparkassenautomaten zu akzeptieren. Dies wurde vom Deutschen Sparkassen- und Giroverband mitgeteilt.

Die Begründung des Urteils ist bisher nicht einsehbar. Im verhandelten Fall ging es um die Sparkasse Ingolstadt, die Barabhebungen für Fremdkunden mit entsprechender Visa-Kreditkarte unterbanden. Die ING-Diba hatte dagegen geklagt, ebenso Volkswagenbank und Citibank. Das Landgericht München wies jedoch die Klage ab. Das Urteil ist bislang nicht rechtskräftig.

Der Verband teilte mit: „Sparkassen sind nicht dazu verpflichtet, ihre Infrastruktur auch den Wettbewerbern zur Verfügung zu stellen.“ Und weiter: „Das Urteil des Landgerichts München macht deutlich, dass viele Direktbanken ihr Versprechen einer sicheren Bargeldversorgung für ihre Kunden nicht aus eigener Kraft erfüllen können. Sie können dies nur als Trittbrettfahrer von Wettbewerbern. Dies müssen Sparkassen auch in Zukunft nicht akzeptieren.“ http://mobil.freenet.de/magazin/finanzenmobil/geldundrechtmobil/sparkassenautomaten-fuer-fremdkunden-gesperrt_1211116_685844.html;jsessionid=J7DYJ-Ze-uP+WcRSgi-AUw**

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.