Abheben an fremdem Automaten: Immer höhere Gebühren

Die unabhängig tätige Finanzberatung FMH aus Frankfurt hat bei einer Untersuchung festgestellt, dass die Gebühren für Barabhebungen an anderen Automaten immer höher werden.

Anhand einer Umfrage bei ca. 200 Geldinstituten konnte belegt werden, dass mittlerweile durchschnittlich 5,64 EUR Gebühren zu zahlen sind. Im Juli vergangenen Jahres waren es noch ca. 5,14 EUR. 10,- EUR erheben sogar zehn Geldinstitute für jede Abhebung.

Max Herbst, Chef der FMH, sagt dazu: „Der Hintergrund ist, dass die Banken untereinander immer höhere Gebühren für solche Abhebungen verlangen – und das geben sie an den Kunden weiter.“ Darüber hinaus zeichnet sich ein Trend ab: „Häufig verlangen die Banken keine Pauschalgebühr mehr. Je nach Bank, an deren Automat der Kunde sein Geld gezogen hat, werden unterschiedlich hohe Gebühren fällig.

Daher empfiehlt Max Herbst, dass Kunden die Preisaushänge ihrer Hausbank sich hinsichtlich der Höhe von Gebühren bei Abhebungen von fremden Automaten anschauen sollten. So können möglicherweise hohe Gebühren umgangen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.