Bundeswertpapiere als Alternative

Weiterhin gibt es nur geringe Zinsen für Sparer. Dies gilt auch für Bundeswertpapiere.

Max Herbst, Chef der unabhängigen Finanzberatung FMH aus Frankfurt, erläutert, dass es momentan nur 0,19 Prozent Zinsen für Tagesanleihen (ähnlich wie Tagesgeld) gibt. Durchschnittlich liegt der Prozentsatz für Tagesgeld bei 1,15 Prozent.

Ähnlich ist es bei Bundesanleihen. Bundesobligationen über eine Laufzeit von fünf Jahre bringen 2,09 Prozent. Für einen Sparbrief hingegen sind durchaus 2,79 Prozent Zinsen bei gleicher Laufzeit möglich. Allerdings genießen Bundesanleihen eine etwas größere Sicherheit. Bewegt sich der Sparer allerdings sowieso im Rahmen des von der Einlagensicherung geschützten Anlagebetrages, kann ihm auch bei einer Sparkasse oder Bank nichts passieren.

Die Zinskonditionen des Bundes sind unter dpaq.de/AktuelleZinssaetzeBundeswertpapiere einsehbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen