Berechnung Vorfälligkeitsentschädigung mitunter falsch

Verbrauchern wird geraten, wenn sie ein Baulehen vor Ablauf der Zeit zurückzahlen möchten, genau die Kosten anzuschauen. Denn durchaus kann die von dem jeweiligen Geldinstitut berechnete Vorfälligkeitsentschädigung fehlerhaft sein. In diesem Fall kann eine überhöhte Zahlung entsprechend korrigiert und von dem Verbraucher zurückgefordert werden.

Die Verjährung für diesen Anspruch gilt drei Jahre. Die Verbraucherzentrale Sachsen aus Leipzig erwähnt, dass Falschberechnungen durchaus vorkommen.

Doch oftmals merken diese Fehler Verbraucher gar nicht. Andrea Heyer, Verbraucherzentrale Sachsen, sagt dazu: „Am ehesten fallen noch sehr hohe Bearbeitungs- oder Risikokosten auf.“
Da allerdings Schadensberechnungen oft erstellt werden, wenn der Zeitraum gerade für das Kreditinstitut gut ist, gehen Fehler meist unter. Hat ein Verbraucher große Zweifel an der Richtigkeit der Kostenaufstellung, wird eine Prüfung durch einen Experten angeraten.

http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1277470427153

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.