Defekter PC: Versicherung zahlt

Vom Bund der Versicherten (BdV) aus Henstedt-Ulzburg bei Hamburg wird darauf hingewiesen, dass Haftpflichtversicherungen auch dann in der Pflicht stehen, wenn es sich bei dem ausgefallenen Computer um einen beschädigten handelt.

Ein Computer gehöre nach Ansicht des Oberlandesgerichts München in einem privaten Haushalt zum „Lebensgut“. Gute Chancen für einen Erfolg wären allerdings nur gegeben, wenn es im Haushalt kein weiteres Gerät gäbe (Aktenzeichen: 1 W 2689/09). Der BdV erläutert, dass demnach ein Computer genauso zum alltäglich Haushalt gehöre, wie ein Telefon oder auch eine Kaffeemaschine. Wurde der Defekt durch einen anderen verursacht, müsse auch eine entsprechende Nutzungsausfallentschädigung gezahlt werden.

http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1289548600851&openMenu=1013175947745&calledPageId=1013175947745&listid=1018881583745

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.