Pfändungsschutzkonto: Grundfreibetrag erhöhen

Schuldner haben die Möglichkeit, auf einem Pfändungsschutzkonto den Grundfreibetrag erhöhen zu lassen. Die Verbraucherzentrale Sachsen erläutert, dass dies etlichen Kontoinhabern nicht bewusst sei.

Als Beispiel wird hier ein Schuldner benannt, der unterhaltspflichtig ist. In diesem Fall erhöht sich sein Grundfreibetrag auf rund 1.356,- EUR (zuvor 985,- EUR). Der Freibetrag erhöht sich pro unterhaltsberechtigter Person um 207,- EUR. Allerdings muss der jeweilige Kontoinhaber die Anpassung selbst in die Wege leiten. Antragstellungen sind über die Familienkasse oder auch das Sozialamt möglich und müssen dann dem kontoführenden Geldinstitut vorgelegt werden.

http://www.ratschlag24.com/index.php/grundfreibetrag-bei-pfndungsschutzkonto-erhhen_27603664/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen