Ruhe bewahren bei Erhöhung der Zinsen

Nach wie vor sind die Leitzinsen niedrig und bewegen sich seit 2009 auf den Niveau von einem Prozent. Sollte allerdings die Europäische Zentralbank im April den Zinssatz anheben, könnte es hier eine Veränderung geben.

Käufer von Immobilien sollten sich allerdings nicht hierdurch von ihrem jeweiligen Berater zur Eile drängen lassen, empfiehlt Max Herbst, unabhängige Finanzberatung FMH aus Frankfurt. Sollte der Zinssatz angehoben werden, wirkt sich das nicht sofort auf die Zinssätze für Baukredite aus. Durchschnittlich betragen diese mit Stand vom 29.03.2011 für eine zehnjährige Laufzeit 4,11 Prozent. Etwa 3,64 Prozent betragen sie für Baukredite mit einer Laufzeit von fünf Jahren. Vereinbarte Laufzeiten über 15 Jahre werden durchschnittlich mit 4,75 Prozent Zinsen berechnet.

Auch wenn entsprechende Kunden sich nicht unter Druck setzen lassen sollten, müssen sie dennoch davon ausgehen, dass die Zinssätze wieder anziehen werden.

http://www.n-tv.de/ticker/Geld/Steigendes-Zinsniveau-Nicht-unter-Druck-setzen-lassen-article2984646.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen